Schlagwort «Verbraucherzentrale»

Klauseln im Clinch

Die Verbraucherzentrale Hamburg hatte in erster Instanz Erfolg mit einer Klage gegen das Fernwärme-Unternehmen HanseWerk Natur GmbH. Das Unternehmen hat aber Berufung eingelegt. Die bevorstehende Entscheidung des Oberlandesgerichtes könnte wegweisend sein für viele Verträge auf dem Energiemarkt.

Geliefert, aber nicht bestellt

Nichts gegen überraschende Geschenke – aber wenn einem etwas ins Haus geliefert wird, was man nicht erwartet hat – geschweige denn bestellt – kann es sein, dass auch eine Rechnung folgt. Wie man mit solchen ‚Überraschungen‘ umgeht, erklärt die Verbraucherzentrale (VZ).

Tierwohl-Labels eher verwirrend

Wen immer man fragt: Niemand will als Konsument für Tierquälerei verantwortlich sein. Der Handel reagiert mit Etiketten am Fleisch, die für eine ‚tiergerechte Haltung‘ stehen sollen. Doch die Verbraucherzentralen stellen fest: Weniger als zehn Prozent des Fleischangebots in Supermärkten und Discountern stammen von Tieren aus deutlich besseren Haltungsbedingungen.

„Alles unter einem Dach“ . . .

. . . lautete mal ein gängiger Werbe-Slogan für ein Kaufhaus. Während klassische Kaufhäuser allmählich aussterben, sind Wohnhäuser mit Eigentumswohnungen weiterhin angesagt. Doch das Zusammenleben mit Fremden unter einem Dach ist konfliktgefährdet. Mit dem ‚Lexikon Eigentumswohnung‘ will die Verbraucherzentrale helfen, möglichst schon Klarheit zu schaffen, bevor es zum Streit kommt.

Ärger, Kosten, Fallstricke

Günstige Kreditzinsen haben für einen Boom auf dem Immobilienmarkt gesorgt. Hinzu kommt, dass auch viele ihr Geld in Immobilen anlegen, die sie selbst nicht nutzen, sondern vermieten. 

Schockierende Stromrechnung

Jeder Zweite, der sich wegen hoher Energiekosten oder drohender Energiesperre an die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz wendet, ist mit der Strom-Abrechnung überfordert. In 75 Prozent der Fälle konnte die Energiekostenberatung die Probleme lösen oder zumindest eine Erleichterung erzielen.

Wenn die Seele streikt

Wer in den USA auf sich hält, geht zum Psychiater. Die Mode hat bei uns zwar noch nicht eingeschlagen – wer es versucht, wird Probleme haben, einen Termin zu kriegen – aber die Krankenkassen registrieren einen Trend: Immer mehr Berufstätige werden wegen psychischer Leiden krank geschrieben.

Roaming ohne Reue

Inzwischen ist das Mobiltelefonieren in der EU kein Problem mehr. Im EU-Ausland können wir mit unserem Handy ohne Extra-Kosten telefonieren und surfen. Aber Vorsicht auf der Reise in der Luft und auf See! Damit es nach einer hoffentlich schönen Urlaubsreise keine bösen Überraschungen gibt, sollten Mobilephone-Nutzer ihre Gebühren im Auge behalten, sagt die Verbraucherzentrale Berlin. …

Diese Seite kann Cookies verwenden, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung