Schlagwort «Verbraucherzentrale NRW»

Besser shoppen im Netz

Ab heute wird das Internet-Shoppen einfacher: Zum Stichtag 13. Juni 2014 sind die Rechte für das Online-Shopping EU-weit harmonisiert. Der Gesetzgeber hat insbesondere die Vorschriften über das Widerrufsrecht und die Informationspflichten der Anbieter beim Bestellprozess geprüft. Aber nicht alles Neue ist von Vorteil für die Kunden. Die europaweite Anpassung hat erreicht, dass sich Verbraucher auch …

Sturmschaden?
Was zu tun ist!

Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen hat es am Pfingstmontag besonders schwer erwischt: Der Sturm hat Menschen getötet, das ist das Schlimmste. Doch auch viele Sachschäden sind zu verzeichnen. Was jetzt zu tun ist, hat die Verbraucherzentrale NRW zusammengefasst.

Versichert, nicht verunsichert

Eine Versicherung abzuschließen und sich dann möglichst nicht wieder damit zu befassen, solange kein Schadensfall eintritt, ist für die meisten von uns liebe Gewohnheit. Das ist ja auch in Ordnung, wenn die Beratung korrekt war, sei es durch einen Versicherungsfachmann oder auch im Netz. Doch ob man wirklich gut beraten war, stellt sich erst im Schadensfall heraus. Was man bei den vielen Versicherungsmöglichkeiten beachten soll, erklärt der Ratgeber-Klassiker der Verbraucherzentralen: ‚Richtig versichert‘.

Etikettenschwindel enttarnt

Pferdefleisch in Lasagne, Light-Produkte als Kalorienbomben, Alkohol in Kindersnacks oder statt Inhalt Luft in der Verpackung, das sind alles Meldungen, an die wir uns fast gewöhnt haben. Denn täglich werden Verbraucher beim Einkauf mit falschen Qualitätsversprechen, irreführenden Deklarationen oder Mogelpackungen ausgetrickst und abgezockt.

Damit der Traumurlaub
kein Alptraum wird

Die GTI-Pleite vor kurzem hat es gezeigt: Urlaubspläne können von heute auf morgen platzen wie Seifenblasen. Und was dann? Auch wenn es nicht ganz so schlimm kommt, können lästige oder auch teure Überraschungen blühen. Um sich davor zu schützen, hat die Verbraucherzentrale NRW einen kleinen Info-Ratgeber zusammengestellt, damit der Urlaubsspaß möglichst ungetrübt beginnen kann.

Serie: Sicher Online-Shoppen
Teil 7: Phishing – Aufgepasst!

Eigentlich weiß es jeder, der im Netz unterwegs ist: niemals Passwörter und andere sensible Daten preisgeben. Aber dennoch es schnell passieren: eine E-Mail von der Bank ‚Bitte schnell reagieren, sonst kein Zugriff mehr aufs Konto, folgen Sie dem Link’ – wenn Sie dann Daten eingeben, sind Sie Gaunern zum Opfer gefallen. Doch man kann sich schützen, wenn man einige Grundregeln beachtet.