Schlagwort «Thomas Mann»

„Das also war das Leben?“

Hedwig Dohm: eine Frau, die selbst in der heutigen Zeit kaum noch bekannt ist, der wir Frauen aber vieles verdanken, zum Beispiel das Frauenwahlrecht in Deutschland. Vor 150 Jahren, viel eher als die britischen und amerikanischen Suffragetten, forderte Dohm die Gleichberechtigung. Isabel Rohner nimmt uns mit auf eine Spurensuche nach dem Leben dieser außergewöhnlichen Frau.

Spaziergänge in die Hanse-Historie

Lübeck ist vor allem Kulturgeschichte. Die von historischen Fahrwassern umgebene Hansestadt an der Ostsee  der Autor nennt sie liebevoll „Minimetropole am Meer“ ist im Gegensatz zu Bremen und erst recht Hamburg überschaubar und vergleichsweise ‚gemütlich‘. Dieses Buch erschließt ihre Reize vorwiegend auf ‚Spaziergängen‘.

Jeder von uns ist verantwortlich

Geschichte wiederholt sich nicht einfach – aber viele Motive, die dem ‚Prozess der Zivilisation‘ einen beispiellosen Rückschlag versetzt haben, drohen heute, ein Menschenleben danach, wieder Oberhand zu gewinnen: Nationalismus, Rassismus, Antisemitismus und Manipulation durch ‚Fake News‘.

Elses Lokomotive
Hajo Jahn

Ein ‚Urgestein des Westdeutschen Rundfunks‘ nannte ihn Intendant Fritz Pleitgen: Hajo Jahn, der seit seinem Abschied als Chef des WDR-Studios Wuppertal im Jahr 2000 seine gesamte Arbeit einem großen Ziel widmet: ein Zentrum für verfolgte Kunst und Literatur.

Diese Seite kann Cookies verwenden, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung