Schlagwort «Pro Classics»

„Auf den Schwachsinn!“

Wie bekommt man das Widerspenstige Käthchen in das 21. Jahrhundert? So sehr sich das Publikum auch über die Unterdrückung der Frau bei Shakespeare oder in Cole Porters Musical amüsiert, geht es in dem Stück doch um ein No-go der heutigen Zeit. Anne Taylor hat das Werk des ‚ollen‘ Shakespeare neu erzählt und die bremer shakespeare company fordert ihr Publikum mit ihrer Bühnenfassung heraus.

Auf Reisen durch die Musikwelt

Wenn am 25. August 2019 das Niederrhein Musikfestival startet, nimmt es seine Fans mit auf eine Weltreise. Über den Balkan, Brasilien und Kuba geht die musikalische Fahrt bis zum 27. Oktober einmal rund um den Globus.

Grimms Comics

Geschichten in Bildern sind keine Erfindung des 20. Jahrhunderts. Edward von Steinle und sein Schüler und Kollege Leopold Bode arbeiteten schon im 19. Jahrhundert als Partner an Großaufträgen für Erzählungen in Bildern. Das Clemens Sels Museum in Neuss zeigt die Werke der beiden Maler noch bis zum 30. Juni.

So weit der Balgen sich dehnt

Félicien Brut spielt Akkordeon auf eine besondere Weise. Damit ist er prädestiniert für den Besonderen Abend der ZeughausKonzert Neuss. Unter dem Motto Musette pour Bretelles (Dudelsack mit Hosenträgern) präsentiert er zusammen mit dem Quatuor Hermès und dem Kontrabassisten Édouard Macarez eine mitreißende Suite von Johann Sebastian Bach bis zu Béla Bartók und Astor Piazzolla. Am …

Tanz zwischen Himmel und Hölle

Das Scottish Dance Theatre hat bei den Internationalen Tanzwochen in Neuss hat ganz großes Können präsentiert – aber auch eine Herausforderung an das Publikum. Mit den extrem verschiedenen Stücken ‚Dreamers‘ und ‚Process Day‘ brachte das Ensemble seine mehr als 30-jährige Erfahrung auf die Bühne.

Wachtraum und Nachtzauber

Zum ersten Mal bei den Internationalen Tanzwochen in Neuss präsentiert sich am 24. Januar das Scottish Dance Theatre. Die Company aus Dundee am Tye ist weltbekannt und zeigt zwei ihrer großen Choreographien – den ‚Dreamers‘ des slowakischen Künstlers Anton Lachky und den ‚Process Day‘ seiner israelischen Kollegin Sharon Eyal.

Klassik im Dreifünfteltakt

Neue Impulse spüren, Musik entdecken, sich einfach überraschen lassen: Das günstige Mini-Abo der ZeughausKonzerte Neuss ist der Einstieg ins klassische Parkett: Aus den fünf Konzerten der zweiten Saison-Hälfte, also von Januar bis April 2018, kann man drei Veranstaltungen als ‚kleines Abonnement‘ wählen. 

Der andere Haydn 2x anders

Lavard Skou Larsen war von 2005 bis 2017 Chefdirigent der Deutschen Kammerakademie Neuss (DKN). Er ist 1962 als Sohn einer dänisch-brasilianischen Musikerfamilie in Porto Alegre geboren und dort wie auch in Dänemark aufgewachsen. Mit dieser Aufnahme dreier Orchesterwerke bringt die DKN die Einspielung aller Sinfonien von Johann Michael Haydn zum Abschluss.