Schlagwort «Pro Classics»

Klassik und wie sie Grenzen weitet

Vierzig Jahre, sechzehn Nationen, ein Ensemble: Die Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein! Unter Leitung von Isabelle van Keulen spielt die DKN am 7. Oktober 2018 Werke von Wolfgang A. Mozart, Jacques Loussier und Sergej Prokofieff.

Alle Texte sind zuerst Töne

Im Rahmen der Neuser Zeughaus Konzerte steht am 21. September ein Vortragsabend unter dem Titel: ‚Sprache mit Tönen. Ein KafkaProjekt.‘ Der Schauspieler und Sänger Dominique Horwitz und das Signum Quartett kombinieren Texte von Kafka mit Musik von Alfred Schnittke, Erwin Schulhoff, Claude Debussy und Carl Orff.

Der andere Haydn 2x anders

Lavard Skou Larsen war von 2005 bis 2017 Chefdirigent der Deutschen Kammerakademie Neuss (DKN). Er ist 1962 als Sohn einer dänisch-brasilianischen Musikerfamilie in Porto Alegre geboren und dort wie auch in Dänemark aufgewachsen. Mit dieser Aufnahme dreier Orchesterwerke bringt die DKN die Einspielung aller Sinfonien von Johann Michael Haydn zum Abschluss.

Trainiertes Gespann des Kunstlieds

Am Freitag, den 7. September, beginnt die 69. Saison der ZeughausKonzerte Neuss mit einer ‚Sternstunde des Gesangs‘, für die der Bariton Christian Gerhaher und sein langjähriger Klavierpartner Gerold Huber gewonnen werden konnten. 

Auf auf zum Tanz …

Ensembles der Weltspitze, Musik aus vielen Kulturen und Choreographen aus Jamaika, Israel, Belgien, Großbritannien und den USA machen die Neusser Tanzwochen zu einem internationalen Event der Tanz-Szene. Compagnien aus London, New York, Hamburg, Dundee und San Francisco werden in sechs Vorstellungen von Oktober 2018 bis März 2019 ihr Können unter Beweis stellen. Der Vorverkauf startet.

Wacker geshakespeart!

Das britische ‚Flute Theatre‘ hat beim Publikum des Neusser Shakespeare-Festivals große Begeisterung ausgelöst mit seiner Inszenierung von ‚Twelfth Night‘. Die ist geprägt durch die eigenwilligen Regie-Auffassungen von Kelly Hunter.

Die Shakes-Biker

Das Globe in Neuss schien gerade noch so eben standzuhalten, als der frenetische Applaus für die Aufführung der HandleBards durch den Holzbau donnerte. Die vier Männer aus London hatten eine rasante Show von Shakespeares ‚Twelfth Night‘ auf die Bühne gebracht.

Vier beste Freunde und ein Pianist

Das französische Streichquartett ‚Quatuor Modigliani‘ gastiert im Zeughaus Neuss, um eine Auswahl klassisch-romantischer Meisterwerke vorzustellen. Die vier Musiker sind seit inzwischen 15 Jahren inernational unterwegs und gastierten unter anderem schon in der neuen Hamburger Elbphilharmonie. Nach Neuss bringen sie den Pianisten Matan Porat mit.

Wer sind wir Beutepreußen?

Warum halten die Bayern die Rheinländer für ‚Preußen‘, und die Rheinländer selbst finden sich in diesem Begriff eigentlich kaum wieder? „Der Preuße an sich ist dem Rheinländer suspekt“ beginnen denn auch die beiden Bürgermeister von Leverkusen und Jülich ihr Grußwort zu Eingang dieses umfangreichen Bandes.