Schlagwort «Ostfriesland»

Wer stutzt,
der bremst

Enge Straßen, üppiges Grün und raues Pflaster haben bekanntlich den Effekt, den motorisierten Verkehr zu bremsen. In der ostfriesischen Metropole Leer ist man offenbar auf einen weiteren Trick verfallen: Man kombiniert Verkehrsschilder zu einer Art Bilderrätsel.

Kiosk an der Kuhweide

Im Nordwesten Deutschlands macht das Radeln Spaß. Aber es macht auch durstig und hungrig. Und wer in der Natur unterwegs ist, kehrt auch gerne in der Natur ein. Da bieten sich die Melkhüser oder auch Melkhuskes an.

Überleben auf trügerischem Boden

In Norddeutschland hatten hatten die Menschen, die nicht unmittelbar in der Marsch an der Küste lebten, mit einem ‚unheimlichen’ Untergrund zu kämpfen. Moore machten einen großen Teil der nordwestdeutschen Tiefebene aus. Ein hartes Leben, das im Moor- und Fehnmuseum Elisabethfehn anschaulich dokumentiert ist.

Museum im Internet:
Kulturerbe Niedersachsen

Sieben Archive, Bibliotheken und Museen in Niedersachsen haben gut 10.000 Einzelobjekte ins Web gestellt. Oft sind die Originale aufgrund ihrer konservatorischen Anforderungen, Empfindlichkeit und ihres Wertes nur eingeschränkt zugänglich. Die neue Präsentationsform ermöglicht allen Interessenten den Zugang zu den selten ausgestellten Stücken.

Serie: Siel-Dörfer, Teil 1
Das doppelte Stranddorf
Dornumersiel und Westeraccumersiel

Die ostfriesische Nordseeküste wird unter anderem auch durch Priele und Siele geprägt. Viele Dörfer entlang des Küstenstreifens haben so ihre Namen erhalten. Heute sind aus den kleinen Fischersiedlungen meist touristisch erschlossene Erholungssorte geworden. fifty2go wird in einer kleinen Serie die Siel-Orte nach und nach vorstellen. Wir beginnen mit gleich zwei Flecken: Dornumersiel und Westeraccumersiel.

Altes Städtchen, plattes Land

Das Reizklima der Nordsee kann man zu jeder Jahreszeit empfehlen. Ein Gang am Meer bläst die Lungen durch. Und das flache Ostfriesland lädt zum Radeln ein. Kleine Orte haben ihren eigenen Reiz bewahrt und bieten viele Entdeckungen. Außerhalb der Schulferien geht es dort auch stressfrei zu.

Geheimnisvolle Ewigkeit

In Ostfriesland unweit der Nordseeküste liegt ein Gewässer, das vielen Urlaubern der Region nicht bekannt ist: das Ewige Meer, Deutschlands größter Hochmoorsee. Wenn sich am Nordseestrand auch im Herbst und Winter die Besucher knubbeln, herrscht hier noch immer Ruhe. Die Natur ist im Gleichklang. Auch verhangene Tage im Herbst lassen phantastische Bilder vor dem Auge entstehen.