Schlagwort «Niedersachsen»

Nieder- oder Sachsen?

Wer sind die Niedersachsen? Dieser Frage spürt Babette Ludovici in dem von ihr herausgegebenen Band nach. Der Katalog Saxones ist zur Niedersächsischen Landesausstellung 2019 erschienen. Er handelt aber nicht allein von der Geschichte des 1949 gegründeten Landes Niedersachsen, sondern reicht weit in die europäische Frühgeschichte hinein.

Sprechstunde bei Dr. Eisenbart

Kennen Sie eine Stadt mit einem Punkt im Namen? Gibt’s nicht, denken Sie? Doch: Hann. Münden! Die Stadt hieß eigentlich nur ‚Münden‘. Das malerische Fachwerkstädtchen am Zusammenfluss der beiden Weser-Quellflüsse Fulda und Werra verdankt seinen abgekürzten Namen einem bürokratischen Akt aus dem Jahr 1991.

Baden und
gesehen werden

Goethe wusste es ebenso wie später Kaiserin Sissi: Kuren tut Leib und Seele gut. Die ersten Kurbäder entstanden im 18. Jahrhundert. In der Romantik entwickelte sich eine regelrechte Kurgesellschaft. Man kurte, traf sich, sah sich und so manches mehr. Zu den zwar kleineren, aber dennoch feinen Kurorten zählte Bad Rehburg im Land Schaumburg-Lippe.

Auch die Scheunendisko
ist Kulturgeschichte

Niedersächsisches Freilichtmuseum – das klingt zunächst mal nicht so spannend. Doch im Museumsdorf Cloppenburg wird Geschichte lebendig, einschließlich unserer eigenen; denn eine Sonderschau unter dem Titel ‚Popmusik und Pillenknick‘ dreht sich um den Alltag der 1960er und 70er Jahre, also der Zeit als wir Fuffies jung waren.

Diese Seite kann Cookies verwenden, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung