Schlagwort «Nationalsozialismus»

Woher der Wahnsinn?

‚Wir haben nichts davon gewusst‘ war eine beliebte Aussage, die Deutsche nach dem Krieg und dem Ende der Nazi-Diktatur benutzten. Diese Unwissenheit wurde ihnen genauso wenig abgenommen, wie während der faschistischen Herrschaft der Glaube, das alles schon vorübergehen würde. Aber eine glaubte daran, dass es in Hitler-Deutschland auch andere Ansichten gab: Ernestine Amy Buller.

“Kennen Sie mich denn nicht mehr?”

Sarah Helm hat eine Lücke in der Aufarbeitung der Nazi-Greueltaten geschlossen: In ‘Ohne Haar und ohne Namen’ beschreibt sie die Geschichte und das Leiden der Frauen in Ravensbrück, dem einzigen Konzentrationslager nur für Frauen.

Reflexion
ist nicht ihre Stärke

Inge Deutschkron hat zusammen mit ihrer Mutter den Holocaust in Berlin überlebt. Davon berichtet sie eindrücklich in ihrem ersten Buch ‚Ich trug den gelben Stern‘. In der Fortsetzung dieses Bandes ‚Mein Leben nach dem Überleben‘ rechnet sie mit Nazi-Deutschland ab. Als Journalistin in Bonn erlebt sie hautnah den Aufbau der Bundesrepublik.

Gelber Stern,
roter Stern

Inge Deutschkrons Buch ‚Ich trug den gelben Stern‘ ist bekannt, aber vielleicht immer noch nicht bekannt genug. Schonungslos ehrlich berichtet die spätere Journalistin, wie sie zusammen mit ihrer Mutter den Holocaust in Berlin überlebte, über die Menschen, die ihr halfen und diejenigen, die nicht halfen.

Der Irrtum
des Abtes

Das Buch ist die Arbeit eines Historikers, eine wissenschaftliche Dokumentation unter dem unauffälligen Titel: ‚Die Benediktinerabtei Maria Laach und der Nationalsozialismus‘, doch es liest sich spannend wie ein Agententhriller.

Das Motiv des Kain

Über die Vernichtung der jüdischen Bevölkerung Europas im ‚Dritten Reich‘ gibt es viel Literatur. Doch ein Rätsel blieb immer, warum dieses Verbrechen ausgerechnet die Deutschen verübt haben, ein Staat, in dem die Juden längst gleichberechtigte Bürger waren, im Gegensatz zu etlichen anderen Gesellschaften Europas. Der Historiker Götz Aly geht einen neuen Weg und bringt Licht in einen blinden Fleck.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung