Schlagwort «Moshe Feldenkrais»

Forscher, Kämpfer, Kosmopolit

Gehört haben schon viele den Namen Feldenkrais. Wenigen ist klar, was die Feldenkrais-Methode eigentlich ist. Und noch weniger kennen den Menschen hinter dieser Methode. Christian Buckard hat das Leben des außergewöhnlichen Autodidakten recherchiert und dargestellt.

Was kann mein Körper?
Die Feldenkrais-Methode (Teil3)

Wer sich intensiv mit seinem Körper befasst, kommt an der Feldenkrais-Methode kaum vorbei. Sie kann als Therapie bei Verletzungen oder Behinderungen, aber auch zur Vorbeugung eingesetzt werden, und zwar in jedem Alter. Aber auch Sportler, Schauspieler oder Tänzer profitieren von ihr. Wenn das ‚Zipperlein’ noch nicht zu groß ist oder man bestimmte Regionen des Körpers ‚verdächtigt’, sich auf unangenehme Weise bemerkbar zu machen, oder wenn manche Bewegung einfach nicht mehr geht, dann ist es Zeit für einen Feldenrais-Kurs. In unserem Selbstversuch haben wir getestet, was und wie wir es in einer Gruppe lernen können.

Wer ist mein Körper?
Die Feldenkrais-Methode (Teil 2)

Die Feldenkrais-Methode kann man auf verschiedene Weise ausprobieren. Es gibt zum Beispiel unterschiedliche Therapieansätze für Kinder und Erwachsene. Und sogar bei Babys kann die Methode schon angewandt werden. In einem Selbstversuch haben wir die Einzel- und die Gruppenstunden getestet. Auch wenn es sich um die gleiche Methode handelt, sind die Ansätze grundverschieden. Zunächst berichten wir über unsere Erfahrungen in den Einzelstunden.

Der Meister des aufrechten Gangs
Moshe Feldenkrais (Teil 1)

Die Feldenkrais-Methode ist keine Lehre. Man muss also nichts glauben oder als gegeben voraussetzen. Sie ist auch keine Gymnastik; denn man braucht sich nicht anzustrengen – im Gegenteil. Es handelt sich auch nicht um eine Massage oder Therapie für bestimmte körperliche Leiden oder Gebrechen; denn die Methode zielt eigentlich auf das Gehirn – aber nicht mit Hilfe von Sprache und Begriffen. Wahrscheinlich ist es deswegen so schwierig, sie zu beschreiben. Dafür ist es umso spannender, sie zu erleben. Menschen in jedem Alter können das ohne jedes Risiko tun.