Schlagwort «Mittelalter»

Methode Mystik à la mode

Ein kurzweiliges, augenzwinkerndes, kluges Buch über den wohl berühmtesten christlichen Mystiker des Mittelalters – so wirbt der Vier-Türme-Verlag für das Buch Lass Mal! Mit Meister Eckhart ins Hier und Jetzt. Mit dem Lassen ist es aber so eine Sache…

Silber, Schiefer, Sauerbier

Gehören Sie auch zu den Zeitgenossen, die im Urlaub eine Liste von Orten abhaken, die ‚man‘ gesehen haben muss? Dann ist der folgende Text für Sie uninteressant. fifty2go geht nämlich auf die Suche nach Städten in Deutschland, die nicht ganz oben auf der Liste der Sehenswürdigkeiten erscheinen – obwohl: Goslar ist im klassischen Baedeker gut vertreten…

Raum – Kunst – Geschichte

Spektakulär war im April 2015 die Wieder-Öffnung des renovierten Doms in Hildesheim. Auch das dazu gehörende Dom-Museum feierte eine Neueröffnung. Es liegt im selben Baukomplex und ist jetzt über den zweistöckigen Kreuzgang zugänglich. Es bietet sich also an, nach dem Dom und dem tausendjährigen Rosenstock im Kreuzgang das Museum zu besichtigen. Die Stadt Hildesheim feiert …

Rom in vier Dimensionen

‚Die Wunder der Stadt Rom‘ lautet übersetzt der Titel des ersten geschriebenen Reiseführers unserer Kultur. Er stammt aus dem hohen Mittelalter und ist seit dem 12. Jahrhundert belegt. Im Herder-Verlag ist eine bibliophil ausgestattete Ausgabe mit Übersetzung erschienen, die nicht nur als Lektüre taugt, sondern auch tatsächlich einen ganz neuen Blick auf Rom eröffnen kann.

Wer rettet das Kulturerbe?

‚Wo der Reiter den Dom bewacht‘ hieß unser Betrag über Bamberg aus dem Jahr 2012. Bei unserem Besuch im Spätsommer 2014 hatten wir den Eindruck, der Reiter schafft’s nicht mehr allein. Die kostbare Altstadt droht, unter die Räder zu geraten.

Das Tor zur Welt
des Mittelalters

Wenn wir im Geschichtsunterricht auf das 8. Jahrhundert schauen, dann steht normalerweise die Etablierung des fränkischen Reichs, das Karl der Große vollendet, im Mittelpunkt. Gleichzeitig aber entwickelt sich an der Ostsee ein bedeutendes Handelszentrum, das von den Friesen und Wikingern gegründet wurde: Haithabu.

Die grimmige Miene
des alten Ambiorix

Haben Sie mal von Tongeren gehört? Es handelt sich da um ein relativ kleines Städtchen von gerade mal rund 30.000 Einwohnern in Belgien, genauer: in der belgischen Provinz Limburg. Hier kann man 2000 Jahre Geschichte Nordeuropas an einem Ort erleben.

Auch die Scheunendisko
ist Kulturgeschichte

Niedersächsisches Freilichtmuseum – das klingt zunächst mal nicht so spannend. Doch im Museumsdorf Cloppenburg wird Geschichte lebendig, einschließlich unserer eigenen; denn eine Sonderschau unter dem Titel ‚Popmusik und Pillenknick‘ dreht sich um den Alltag der 1960er und 70er Jahre, also der Zeit als wir Fuffies jung waren.

Mächtig und malerisch
Die Burg Bouillon

‚Bouillon‘ – der bekannteste Träger dieses Namens ist wohl eine Fleischbrühe, doch es gibt auch eine Stadt dieses Namens. Sie liegt in den belgische Ardennen nahe der französischen Grenze. In ihrer Mitte umschlingt der Fluss Semois einen mächtigen Felsen, auf dem die Burg eines der berühmtesten Kreuzritter thront: Gottfried von Bouillon.