Schlagwort «Lebenskunst»

Far niente als Erfolgsrezept

Ulrich Schnabel: ‚Muße – Vom Glück des Nichtstuns’. Ein schöner Titel, ein schön gebundenes Buch, das auf dem Titel einen Herrn im gepflegten Anzug zeigt, hingebettet in Denkerpose. Oder träumt er vielleicht nur? Bestätigt sich dadurch das Vorurteil: Das Wort ‚Muße‘ ist nur eine Ausrede für gut betuchte Nichtstuer?