Schlagwort «Internationale Tanzwochen»

Bewegung am Rhein

Die Kulturdezernentin der Stadt Neuss, Dr. Christiane Zangs, macht sich Gedanken um die Zukunft der drei zentralen kulturellen Events der Stadt. Denn das Shakespeare-Festival im ‚Globe‘ an der Rennbahn, die Neusser Tanzwochen und die Zeughauskonzerte sind seit vielen Jahren unter einer Federführung: Der Neusser Kulturreferent Dr. Rainer Wiertz ist gewissermaßen Intendant für drei Sparten – und er geht in vier Jahren in Pension.

Kein Abschluss – ein Versprechen!

Die Richard Alston Dance Company hat für einen grandiosen Abschluss der Internationalen Tanzwochen 2016/2017 gegeben. Gleichzeitig war die Vorstellung der Londoner aber auch ein Wegweiser in die kommende Saison, die ein großartiges Programm verspricht.

Ein Londoner in Neuss

Die Richard Alston Dance Company aus London kommt zu einer einzigen Aufführung nach Deutschland. Am 29. März tritt sie nach mehr als zwanzig Jahren wieder einmal bei den Internationalen Tanzwochen in Neuss auf.

Feuerwerk lebendiger Lichtbilder

Ailey II ‚The Next Generation of Dance‘ ist weit mehr als die Nachwuchs-Company des New Yorker Alvin Ailey American Dance Theatre. In Ailey II tanzen die Stars von morgen. Bewiesen haben das die jungen Leute wieder einmal bei den Internationalen Tanzwochen in Neuss. Sie zeigten mit ihren Performances ein Feuerwerk ihres Könnens.

Klassisch, aber modern

Das Malandain Ballet Biarritz gehört zu den besonders gern gesehenen Gästen der Internationalen Tanzwochen in Neuss. Seit 1998 besteht das Ensemble, das international hoch angesehen ist.

Alles fließt im Tanz

Einen fulminanten Auftakt der ‚Internationalen Tanzwochen‘ brachte die italienische ‚Compagnia Aterballetto‘ aus Reggio Emilia auf die Bühne der Neusser Stadthalle. Das begeisterte Publikum feierte die Truppe mit ‚Standing Ovations‘. Die Compagnia ist auch weiterhin mit ihrem Programm in Deutschland unterwegs.