Schlagwort «Hannover»

Delegiertes Shopping

Für die einen ist es der absolute Horror, die anderen kennen nichts Schöneres: Shoppen. Aber es gibt auch Menschen, die gerne einkaufen, aber wenig Zeit haben, und wieder andere wissen nicht, wo sie das Passende für sich finden. Doch für jeden, der nicht weiß wann, wo oder was gibt es die Rettung: den Einkaufs-Scout. Anette …

Rund und bunt:
Nikis Nanas

Moderne Skulpturenkunst ist im allgemeinen wenig populär. Die großen Skulpturen, die üblicherweise vor staatlichen Gebäuden oder auf öffentlichen Plätzen prangen, werden selten beachtet, kaum verstanden. Anders die berühmten ‚Nanas‘ von Niki de Saint Phalle.

Eine Liebe auf
den zweiten Blick

Hannover, Niki de Saint Phalle, Nana

Hannover eilt der Ruf voraus, eine der langweiligsten deutschen Landeshauptstädte zu sein. Doch wer Hannover einmal richtig erkundet hat, wird schnell eines Besseren belehrt. Hannover, das ist Maschsee, Nanas, Kröpcke, die List, Markthallen, neues Rathaus, die Herrenhäuser Gärten, das Expo-Gelände, Schützenfest und viel Kultur, mal ganz abgesehen vom Umland.

Event-Wildnis
mit Verpflegung

Deutschlands zoologische Gärten und Parks versuchen sich auf unterschiedliche Arten zu profilieren. Fast alle sind darauf angewiesen, viele zahlende Besucher anzulocken. Der Zoo Hannover hat sich das Motto ‚Erlebnis-Zoo‘ auf die Plakate geschrieben. Zwar geht es auch hier um die Erhaltung bedrohter Arten und ihre möglichst artgerechte Haltung, aber bei der Gestaltung der Anlage und der Inszenierung der Aktionen steht die Unterhaltung der – vor allem jugendlichen – Gäste im Vordergrund.

Sophies Gartenwelt

Hannover gilt völlig zu Unrecht als ‚graue Maus‘ unter den deutschen Großstädten. Die ‚Herrenhäuser Gärten‘ sind nämlich eine Sensation, selbst für Menschen ohne besonderes Interesse für Garten-Architektur oder Botanik.

Baden und
gesehen werden

Goethe wusste es ebenso wie später Kaiserin Sissi: Kuren tut Leib und Seele gut. Die ersten Kurbäder entstanden im 18. Jahrhundert. In der Romantik entwickelte sich eine regelrechte Kurgesellschaft. Man kurte, traf sich, sah sich und so manches mehr. Zu den zwar kleineren, aber dennoch feinen Kurorten zählte Bad Rehburg im Land Schaumburg-Lippe.

Diese Seite kann Cookies verwenden, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung