Schlagwort «Flute Theatre»

Wacker geshakespeart!

Das britische ‚Flute Theatre‘ hat beim Publikum des Neusser Shakespeare-Festivals große Begeisterung ausgelöst mit seiner Inszenierung von ‚Twelfth Night‘. Die ist geprägt durch die eigenwilligen Regie-Auffassungen von Kelly Hunter.

Hamlet in Krimi-Kürze

„The rest is silence“ – damit endet Shakespeares ‚Hamlet‘ – und das Publikum im Neusser ‚Globe‘ bricht in donnernden Applaus aus: Das englische Flute Theatre hat das riesige Drama um Rache und Wahn geschickt komprimiert, dass es auch das Publikum packt. Mark Arends als Hamlet hält die Spannung nicht nur von der ersten Szene bis zum blutigen Schluss, sondern auch von den Haar- bis in die Zehenspitzen.