Tag Archives | Drittes Reich

schad_stephanie_ok.qxp:Layout 1

Die Karrieristin
ohne jeden Skrupel

Sie war ein Mädel aus dem Wiener Bürgertum, verführte Prinzen und Politiker, biederte sich Hitler an und wurde seine Spionin: Stephanie von Hohenlohe. Ihre weibliche Attraktivität und ihren Intellekt setzte sie ohne Bedenken ein, wenn es galt , ihr selbst einen Vorteil zu verschaffen. Martha Schad hat ihre Biographie geschrieben.

Continue Reading
Deutschkron 2  A 003

Reflexion
ist nicht ihre Stärke

Inge Deutschkron hat zusammen mit ihrer Mutter den Holocaust in Berlin überlebt. Davon berichtet sie eindrücklich in ihrem ersten Buch ‚Ich trug den gelben Stern‘. In der Fortsetzung dieses Bandes ‚Mein Leben nach dem Überleben‘ rechnet sie mit Nazi-Deutschland ab. Als Journalistin in Bonn erlebt sie hautnah den Aufbau der Bundesrepublik.

Continue Reading
Deutschkron 1  A 002

Gelber Stern,
roter Stern

Inge Deutschkrons Buch ‚Ich trug den gelben Stern‘ ist bekannt, aber vielleicht immer noch nicht bekannt genug. Schonungslos ehrlich berichtet die spätere Journalistin, wie sie zusammen mit ihrer Mutter den Holocaust in Berlin überlebte, über die Menschen, die ihr halfen und diejenigen, die nicht halfen.

Continue Reading
Karl-Heinz Lindner A 006

Einer, der sich nicht
aus der Pflicht entlässt

„Ich wollte eigentlich Theologie studieren“ – diese seltsame Antwort bekommt man, wenn man ihn fragt, warum er Soldat geworden ist: Karl-Heinz Lindner, Jahrgang 1939, inzwischen Oberst a.D., versieht seit seiner Pensionierung ehrenamtlich Dienst in der Gedenkstätte des Deutschen Widerstandes in Berlin.

Continue Reading
Collini A 002

Eine Entlarvung

‚Der Fall Collini‘ hat mich eine schlaflose Nacht gekostet. Ich konnte nicht aufhören zu lesen. Und dann war an Schlaf nicht mehr zu denken.

Continue Reading

Powered by WordPress. Designed by WooThemes