Schlagwort «Deutsche Kammerakademie»

Esten, Action, Temperamente

Wenn die Dirigentin Anu Tali zum Taktstock greift, weht ein frischer Wind durch die internationalen Konzertsäle – zu denen wir an dieser Stelle auch das Zeughaus rechnen dürfen, das am 22. April um 11 Uhr zum Schauplatz eines Debüts wird: Erstmals leitet die estnische Künstlerin die Deutsche Kammerakademie Neuss.

Avantgarde aus zwei Epochen

Am Sonntag, den 18. März 2018, spielt die Deutsche Kammerakademie Neuss unter Leitung des schweizerischen Dirigenten Simon Gaudenz Werke von François-Joseph Gossec, Dmitri Schostakowitsch und Anestis Logothetis. Mit einem frischen musikalischen Ansatz, der sich – wo immer es notwendig ist – an aufführungspraktischen Erkenntnissen orientiert, hat Simon Gaudenz in den letzten Jahren besonders auf dem …

Die DKN bekommt eine Chefin

Zum Saisonstart 2017/18 übernimmt die Niederländerin Isabelle van Keulen die künstlerische Leitung der Deutschen Kammerakademie (DKN) in Neuss. Die international renommierte Geigerin und Bratschistin wird die nächsten zwei Spielzeiten neue Wege mit dem Ensemble einschlagen.

Bratsche vom Feinsten

Wenn am 2. April 2017 die Japanerin Mariko Hara zusammen mit der Deutschen Kammerakademie Neuss unter Leitung von Lavard Skou Larsen auftritt, erklingt die ‚Viola meisterlich‘. Zu hören sind Werke von Florent Schmitt, Toshio Hosokawa, Max Bruch und Nicolas Flagello.

Missing Links – Hidden Meanings

Am 5. März 2017 um 18 Uhr tritt Christoph Schlüren ans Pult der Deutschen Kammerakademie, ein Dirigent, der sich besonders für die Hörbarmachung verkannter oder vergessener Werke und Komponisten engagiert. Das Programm umfasst es einen musikalischen Zeitumfang vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart.