Kreative Phase
für Musen-Profis

Sie trägt einen langen Namen: Die ‚Akademie Remscheid für musische Bildung und Medienerziehung‘ ist eine Einrichtung des Bundes-Familienministeriums und sollte ursprünglich Lehrkräfte und Trainer für Schulen, Kindergärten und Vereine ausbilden. Seit einigen Jahren spielt die Erwachsenenbildung eine immer größere Rolle, neuerdings nehmen die Programme zunehmend die Zielgruppe der über 50-Jährigen ins Visier.

Goethe und Co.

Dagmar von Gersdorff: Goethes Enkel
Wie schafft man es, im Schatten eines übermächtigen Großvaters zu leben? Der große Dichter Johann Wolfgang von Goethe hatte drei Enkel, die glücklich und lebensfroh den Alltag ihres Großvaters bis zu seinem Tod 1832 begleiteten. Die Nähe und die Wohnung des großen deutschen Dichters waren ihre Zuflucht vor der zerrütteten Ehe der Eltern.

Riemen für Rhythmus
ohne Rückenschmerzen

Wer träumt nicht manchmal davon, Beruf und Hobby verbinden zu können? Sabine Strobel hat ihre Leidenschaft für Samba auf eine neue Geschäftsidee gebracht. Vor vier Jahren wagte die Solingerin den Schritt in die Selbständigkeit. Ihr Patent: Die Lösung für die Rückenprobleme vieler aktiven Samba-Trommler. Und – wie sich herausstellt – für viele andere auch.

Der Einzelflegel
ist kein Problem

Klar kennen Sie das: Je dichter unsere Welt mit Asphalt zugepflastert wird, desto höher steigen die Verkaufszahlen riesiger allradgetriebener Geländewagen. Nun sind diese Luxus-Schlepper ja für schmale Parklücken und enge Parkhäuser nicht gebaut, sondern für die weite Prärie, Puszta oder Pampa, die es bekanntlich bei uns nicht gibt. Folglich stehen die Kisten hier meist auf …

Wer ist mein Körper?
Die Feldenkrais-Methode (Teil 2)

Die Feldenkrais-Methode kann man auf verschiedene Weise ausprobieren. Es gibt zum Beispiel unterschiedliche Therapieansätze für Kinder und Erwachsene. Und sogar bei Babys kann die Methode schon angewandt werden. In einem Selbstversuch haben wir die Einzel- und die Gruppenstunden getestet. Auch wenn es sich um die gleiche Methode handelt, sind die Ansätze grundverschieden. Zunächst berichten wir über unsere Erfahrungen in den Einzelstunden.

Urlaubskasse
Bar oder auf Kredit?

Vor der Urlaubsreise lohnt es sich nicht nur, darüber nachzudenken, was in den Koffer soll, sondern auch, womit die Urlaubskasse bestückt ist. Im Ausland an Bargeld zu kommen, kann unterschiedlich teuer sein. Aber auch in Deutschland lohnt sich ein Blick auf die Gebührenliste, bevor man den erstbesten Automaten benutzt.

Kreuz und quer durchs Land
Radwege in NRW

Radeln ist in. Aber bitte nicht entlang belebter Straßen zwischen Lastwagen und in den Abgasen. Doch das Radwegenetz in Nordrhein-Westfalen und anderen Bundesländern wächst stetig. Seit einigen Jahren werden zahlreiche ehemalige Bahntrassen als Rad- und Wanderwege instandgesetzt und damit wiederbelebt, nicht nur auf dem Land, sondern auch in dichter besiedelten Gebieten. Ein Beispiel ist der Streckenabschnitt zwischen Essen und Haan bei Düsseldorf.

Leidenschaft pur
Cuarteto Rotterdam

‚Yunta De Oro’ – Goldenes Paar heißt die hier vorgestellte CD des Cuarteto Rotterdam. Der Name führt ein wenig in die Irre. Denn die Musiker leben nicht in Rotterdam, sondern in Berlin, Dresden und Stuttgart. Die niederländische Stadt führen sie im Namen, weil sie an der dortigen Schule für Weltmusik zusammengefunden haben. Ihr Spezialfach: Authentischer Tango Argentino, auch zum Tanzen!

Wasseransichten: Burgund
für Hartgesottene

Als wir uns darauf einließen, mit Bekannten und Unbekannten eine Woche auf einem Hausboot auf dem Canal du Nivernais im französischen Burgund zu verbringen, hatten wir uns eigentlich auf eine interessante und zumindest überwiegend angenehme Reise gefreut. Es sollte anders kommen…

Der Tod ist auch
nicht so wichtig

Arto Paasilinna: Der wunderbare Massenselbstmord

‚Der ärgste Feind der Finnen ist die Melancholie.‘ So beginnt Arto Paasilinna seinen neuen Bestseller ‚Der wunderbare Massenselbstmord‘. Der Satz dürfte nicht nur Finnen betreffen. Deshalb ist dieses Buch jedem zu empfehlen, der das Bedürfnis hat, mal wieder herzlich zu lachen. Lachen ist bekanntlich wie Medizin, nur ohne Nebenwirkungen.