Warten statt Karten

Wissen Sie noch wie das war, als man auf Reisen mitten in Europa diverse Währungen in der Brieftasche haben musste: D-Mark, Gulden, französische und belgische Franc, Lira, Peseten, irische Pfund? Die Zeiten sind zum Glück vorbei. Doch in Deutschland sind wir auf dem besten Weg, das alte Chaos durch die Hintertür wieder reinzulassen.

Inland ist Mega-In

Fliegen ist out. Kreuzfahren ist out. Unsere traditionellen Badestrände sind zu voll . . . Immer mehr Urlauber entdecken Deutschland als Urlaubsziel. Da gibt es weit mehr als Strand und Gebirge, nämlich auch jede Menge attraktive Kultur. Der Reise-Profi Christian Krug hat 42 Ziele zusammengestellt, die in Deutschland für das Unesco-Kulturerbe stehen.

Tierwohl-Labels eher verwirrend

Wen immer man fragt: Niemand will als Konsument für Tierquälerei verantwortlich sein. Der Handel reagiert mit Etiketten am Fleisch, die für eine ‚tiergerechte Haltung‘ stehen sollen. Doch die Verbraucherzentralen stellen fest: Weniger als zehn Prozent des Fleischangebots in Supermärkten und Discountern stammen von Tieren aus deutlich besseren Haltungsbedingungen.

Majas Drittes: Seltene Pferde

Maja Lunde ist auch in ihrem dritten Band ihrer Tetralogie über die Umwelt ihrem ganz persönlichen Stil treu geblieben. Doch Die letzten Ihrer Art ist nicht einfach nur ein ‚Abklatsch‘ seiner Vorgänger-Romane, sondern eine Verfeinerung.

Wie die Farben Furore machten

‚Aufbruch ins Land der Farben‘ nennt das Feld-Haus Museum für Populäre Druckgrafik seine neueste Ausstellung. Vom 24.November 2019 bis zum 29. März 2020 ist hier zu sehen, wie die frühen Drucktechniken funktionieren und wie durch Platten aus Holz, Metall und Stein die Welt verändert wurde.

Es kann noch nicht ‚App‘ sagen

Eine Schweizer Software-Firma hat eine App entwickelt, mit der Eltern ihre Kinder während des Aufenthaltes in der Kita beobachten können. ‚Nubana‘ dokumentiert sogar den Stuhlgang, heißt es in der ‚Neuen Zürcher Zeitung‘.

Hofmalerin der Königin

Prächtige Blüten und Stacheln, Duft und Geschmack, Poesie und Musik, all das umfasst die Rose. Für die Menschheit seit Jahrhunderten ein Symbol der Schönheit im Erblühen und Vergehen. Rosie Sanders ist es gelungen, das Wesen der Rose in ihren Bildern einzufangen.

Spannende Paarungen der Kunst

Impulse geben, Emotionen wecken, den eigenen Blick schärfen: Mit seiner neuen Ausstellung Begegnungen. Die verbindende Sprache der Kunst schlägt das Clemens Sels Museum Neuss einen ungewöhnlichen Weg ein.

Klassische Klassiker

Erfolgreich tourt Eric Gauthier mit seiner Company durch die Welt. Eine Station sind in diesem Jahr auch die Internationalen Tanzwochen in Neuss. Hier gilt er als absoluter Publikumsliebling.

Diese Seite kann Cookies verwenden, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung