Verbunden mit der Natur

Einfach Aussteigen, alles hinter sich lassen – wer träumt nicht hier und da davon. Der britische Autor und Journalist Neil Ansell hat sich fünf Jahre lang in ein einsames Cottage in die Wälder von Wales zurückgezogen – ohne Elektrizität, ohne Wasseranschluss, ohne Supermarkt um die Ecke.

Jane und die Liebe

Manche nennen sie die Rosamunde Pilcher der Romantik – doch vor 200 Jahren war es nicht leicht für eine Frau, sich als Autorin zu betätigen. Im 200sten Jahr nach ihrem Tod sind bei Manesse ihre sechs Romane neu aufgelegt worden.

Mindestens heißt nicht höchstens

Die Deutschen nehmen ihr Mindeshaltbarkeitsdatum sehr genau – zumindest wenn man sich in anderen EU-Ländern umschaut oder auch im eigenständigen Großbritannien. Auf der großen Insel heißt es einfach best before, was den Verbrauchern etwas anderes suggeriert. Doch wann sind Lebensmittel wirklich schlecht? Die Verbraucherzentrale Hamburg klärt auf.

Mit 50 auf dem absteigenden Ast?

50 ist das neue 30 – Das klingt doch vielversprechend! Wir fühlen uns doch alle jünger als unsere Eltern-Generation im gleichen Alter. Da könnte das neue Buch von Lotte Kühn doch ein wahrer Renner für den runden 50er Geburtstag sein.

Entspannender Ohrenschmöker

Der britische Erfolgsautor Ken Follett hat mit seinem historischen Schmöker Das Fundament der Ewigkeit seinen bisher dicksten Wälzer vorgelegt, und bei Lübbe Audio ist die deutsche Hörbuchfassung erschienen: 12 (in Worten: zwölf) CDs stark und netto knapp 16 Stunden lang.

Voran gehen auf unsicherem Boden

Das Neusser Shakespeare-Festival ist Jahr für Jahr ein Ereignis, das mit seinem internationalen Programm Besucher aus der gesamten Republik und auch den Nachbarländern anlockt. In wenigen Tagen startet der Vorverkauf.

Wer im Trollhaus sitzt . . .

Warum die Beleidigung heute zum guten Ton gehört – so beschreibt Jan Skudlarek das zentrale Motiv seines Taschenbuches mit dem bezeichnenden Titel Der Aufstieg des Mittelfingers. Damit ist der berüchtigte ‚Stinkefinger‘ gemeint, der inzwischen diverse Ableger bekommen hat – vor allem im digitalen Netz.

Ein Star geht auf

Der Pianist Jean-Paul Gasparian ist bei den ZeughausKonzerten am 7. März zu hören. In seiner Heimat Frankreich sorgt er für Furore. Er ist der aufsteigende Stern am Pianistenhimmel. In Neuss hat er Ravel, Mozart und Chopin im Gepäck.

Reinster Jugendstil

Lou Andreas-Salomé (1861- 1937) gehörte zum Kreis der miteinander korrespondierenden Literaten des ‚Fin de Siècle‘. Befreundet war sie unter anderem mit Friedrich Nietzsche und Rainer Maria Rilke. Mit letzterem verband sie eine leidenschaftliche Beziehung. Außerdem hörte sie später Vorlesungen bei Sigmund Freud und wurde Psychoanalytikerin. Sie schloss sich schon in jungen Jahren intellektuellen Kreisen an und spielte dort eine führende Rolle.