Die Sachsen: Was ist Sache, was Sage?

Wer sind die Niedersachsen? Nachfahren der ‚alten Sachsen‘, die vor über tausend Jahren gegen Karl den Großen kämpften? Ihr Name stiftet bis heute Identität, aber wer waren sie? Das Braunschweigische Landesmuseum und das Landesmuseum Hannover spüren in der Landesausstellung 2019 dem Mythos nach und erzählen die Geschichte des Landes zwischen Harz und Nordsee im 1. Jahrtausend neu.

Auf Reisen durch die Musikwelt

Wenn am 25. August 2019 das Niederrhein Musikfestival startet, nimmt es seine Fans mit auf eine Weltreise. Über den Balkan, Brasilien und Kuba geht die musikalische Fahrt bis zum 27. Oktober einmal rund um den Globus.

Europas Krise, Goethes Zeit

Wie kein zweiter Dichter seiner Zeit hat Goethe jene Veränderungen reflektiert, die um 1800 die politischen, ökonomischen und kulturellen Fundamente Europas erschütterten. Die erste große Goethe-Ausstellung seit 25 Jahren in der Bonner Kunsthalle veranschaulicht sein Werk und seine Biografie im Horizont der frühen Moderne sowie die einzigartige Rezeptionsgeschichte seines Wirkens.

Mit Goethe über Bonns Dächern

Goethe war ebenso sehr Naturforscher wie Dichter. Grund genug für die Macher der Ausstellung Goethe. Verwandlung der Welt die grüne Welt des Dichters auf das Dach der Bundeskunsthalle in Bonn zu zaubern. Nicht nur eine schöne Ergänzung zur Schau, sondern auch ein entspannender Spaziergang!

Bauhaus-Reihe: Bühnenwelten

Das Essener Museum Folkwang zeigt bis zum 8. September 2019 in seiner Bauhaus-Reihe die Schau Bühnenwelten. Diese zweite ‚Kabinettschau‘ gilt der performativen Kultur der Bauhaus-Schule, die von 1921 bis 1929 an der Bühnenwerkstatt gelehrt wurde. Sie zeigt Fotografien, aber auch Spielgänge und Kostümentwürfe aus den Beständen des Museum Folkwang. 

Geometrie belebt durch Licht

Josef Neuhaus (1923 – 1999) ist Vertreter der geometrischen-konkreten Kunst. Als freischaffender Bildhauer arbeitete er im Schwerpunkt in Neuss und Düsseldorf. 20 Jahre nach seinem Tod Präsentiert das Feld-Haus eine Auswahl seiner Skulpturen und Reliefs aus der städtischen Sammlung Kunst aus Neuss. Ein Ort, der in seiner einzigartigen und wie Neuhaus‘ Werke geometrisch reduzierten Kirkeby-Architektur, …

Wellness fürs Handtäschchen

Manchmal genügt ein Blick in die Binsen, um zu entdecken, dass sie voller Weisheiten stecken, die sich vermarkten lassen. Ganze Buchverlage leben von dieser Erkenntnis, von Kalender-Herstellern und Zeitschriften zu schweigen. Bei Patmos, einem Unternehmen der Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben (Eigenwerbung) ist Das Geheimnis der Langsamkeit erschienen.

So weit der Balgen sich dehnt

Félicien Brut spielt Akkordeon auf eine besondere Weise. Damit ist er prädestiniert für den Besonderen Abend der ZeughausKonzert Neuss. Unter dem Motto Musette pour Bretelles (Dudelsack mit Hosenträgern) präsentiert er zusammen mit dem Quatuor Hermès und dem Kontrabassisten Édouard Macarez eine mitreißende Suite von Johann Sebastian Bach bis zu Béla Bartók und Astor Piazzolla. Am …