Nicht verstehen, lieben lernen

Auf eine Stadt, die seit Menschengedenken für den Mittelpunkt der Welt gehalten wurde und drei Weltreligionen als heilig gilt, gibt es keinen neutralen Blick. Als Mönch in Jerusalem zu leben bedeutet aber einerseits tiefen Einblick zu haben und andererseits nicht von vornherein zu einer der Konfliktparteien gerechnet zu werden.

Maiburgs Magische Momente

Das 14. Festival Niederrhein Musikfestival beginnt am 26. August 2018 im Innenhof von Schloss Dyck mit einer Fiesta, die dem Mythos Spanien und dem Flamenco gewidmet ist: Nationale Klassiker wie Isaac Albéniz oder Manuel de Falla treten hier in einen reizvollen, prickelnden Dialog mit den feurig klappernden Kastagnetten der Tänzerin Friederike von Krosigk.

Sommerzauber im Rosengarten

3M und Neuss Marketing laden zur 18. Klassiknacht mit der Deutschen Kammerakademie: Am Freitag, den 29. Juni ist Sommerzauber im Rosengarten Neuss. Der Geiger und Dirigent Christoph Koncz – derzeit Stimmführer bei den Wiener Philharmonikern – übernimmt die musikalische Leitung in einem klassisch-romantischen Programm.

Spannung in der Kammer

Was macht das live gespielte Konzert im Zeitalter der perfekten digitalen Reproduzierbarkeit jeglicher Art von Musik so besonders attraktiv? Isabelle van Keulen ist überzeugt: die Spannung, die sich zwischen den Musikern und dem Publikum aufbaut. Dazu muss es auch nie Gehörtes geben – ohne das Repertoire der klassischen Lieblingsstücke zu vernachlässigen.

Bohemien bei Sir Tony

Am 28. April öffnete im Wuppertaler Skulpturenpark Waldfrieden die Schau ‚Der Tod, der bleiche Freier, Gipse des Künstlers Markus Lüpertz‘. Die Skulpturen des international anerkannten Bildhausers und Malers fordern den Betrachter heraus, ganz im Sinne ihres Schöpfers.

Marx, Engels und Katzenjammer

Marx und Engels feiern runde Geburtstage. Ihre Heimatstädte erwarten aus diesm Anlass eine Pilgerstrom chinesischer Touristen. Ein Produkt aus dem Tal von Engels könnte das Angebot aus Marxens Heimat ergänzen.

Paradies oder Alptraum?
Was bringt die Zukunft?

Seit zehn Jahren beteiligen sich bundesweit Einrichtungen der wissenschaftlichen Weiterbildung Älterer an einer Online-Ringvorlesung (ORV). Die ORV findet zu unterschiedlichen gesellschaftlichen Themen statt. In diesem Jahr (2018) lautet das Thema ‚Utopie oder Dystopie. Zukunftsvisionen zwischen Paradies und Alptraum‘. Aus verschiedenen Disziplinen kommen Wissenschaftler zu Wort.

Amos und die Detektive

Jesus ist eigentlich eher ein Problem der Christen als der Juden. Wenn sich Juden mit ihm befassen, dann vor allem, um zu vermitteln, Brücken zu bauen und für ein Verständnis zu werben, das im Erfolgsfall gegenseitig sein sollte. Der Onkel des – laut Klappentext – „weltberühmten israelischen Schriftstellers“ Amos Oz hatte es seinem Neffen mal so erklärt: „Jesus war einer von uns, einer unserer größten Visionäre“.

The Cleaner

Marina Abramović überschreitet gerne ihre eigenen physischen und psychischen Grenzen. Dadurch wurde die 1946 geborene Belgraderin zu einer der meist diskutierten internationalen Künstlerinnen. Die Bundeskunsthalle in Bonn zeigt jetzt eine Retrospektive, getitelt ‚The Cleaner‘.