Kategorie «Schau & Bühne»

Auf Reisen durch die Musikwelt

Wenn am 25. August 2019 das Niederrhein Musikfestival startet, nimmt es seine Fans mit auf eine Weltreise. Über den Balkan, Brasilien und Kuba geht die musikalische Fahrt bis zum 27. Oktober einmal rund um den Globus.

Europas Krise, Goethes Zeit

Wie kein zweiter Dichter seiner Zeit hat Goethe jene Veränderungen reflektiert, die um 1800 die politischen, ökonomischen und kulturellen Fundamente Europas erschütterten. Die erste große Goethe-Ausstellung seit 25 Jahren in der Bonner Kunsthalle veranschaulicht sein Werk und seine Biografie im Horizont der frühen Moderne sowie die einzigartige Rezeptionsgeschichte seines Wirkens.

Bauhaus-Reihe: Bühnenwelten

Das Essener Museum Folkwang zeigt bis zum 8. September 2019 in seiner Bauhaus-Reihe die Schau Bühnenwelten. Diese zweite ‚Kabinettschau‘ gilt der performativen Kultur der Bauhaus-Schule, die von 1921 bis 1929 an der Bühnenwerkstatt gelehrt wurde. Sie zeigt Fotografien, aber auch Spielgänge und Kostümentwürfe aus den Beständen des Museum Folkwang. 

Romantik trifft Temperament

Wenn die Deutsche Kammerakademie Neuss am 10. Februar konzertiert, wird Romantik mit Georgischem Temperament in Form von Werken Felix Mendelssohn Bartholdys, Otar Taktakischwilis und Peter I. Tschaikowskys gepaart. Die Leitung hat Isabelle van Keulen. Die Streicherkunst der Deutschen Kammerakademie Neuss unter dem Taktstock ihrer derzeitigen künstlerischen Leiterin Isabelle van Keulen erweckt zwei Erinnerungen der Romantik …

Grand mit Vieren

Das Streichquartett Quatuor Ébène wird im April dieses Jahres für seine besonderen Beiträge zur internationalen Musikszene mit dem Frankfurter Musikpreis ausgezeichnet. Am 5. Februar gastiert Quatuor Ébène im Zeughaus Neuss mit nahezu demselben Programm, das kurz zuvor das Londoner Publikum begeistert hat. Quatuor Ébène umrahmt in seinem Programm mit Ludwig van Beethovens Streichquartetten op. 18 …

Tanz zwischen Himmel und Hölle

Das Scottish Dance Theatre hat bei den Internationalen Tanzwochen in Neuss hat ganz großes Können präsentiert – aber auch eine Herausforderung an das Publikum. Mit den extrem verschiedenen Stücken ‚Dreamers‘ und ‚Process Day‘ brachte das Ensemble seine mehr als 30-jährige Erfahrung auf die Bühne.

Wachtraum und Nachtzauber

Zum ersten Mal bei den Internationalen Tanzwochen in Neuss präsentiert sich am 24. Januar das Scottish Dance Theatre. Die Company aus Dundee am Tye ist weltbekannt und zeigt zwei ihrer großen Choreographien – den ‚Dreamers‘ des slowakischen Künstlers Anton Lachky und den ‚Process Day‘ seiner israelischen Kollegin Sharon Eyal.

Klassik im Dreifünfteltakt

Neue Impulse spüren, Musik entdecken, sich einfach überraschen lassen: Das günstige Mini-Abo der ZeughausKonzerte Neuss ist der Einstieg ins klassische Parkett: Aus den fünf Konzerten der zweiten Saison-Hälfte, also von Januar bis April 2018, kann man drei Veranstaltungen als ‚kleines Abonnement‘ wählen.