Kategorie «Schau & Bühne»

Sex, Drugs und Legosteine (2)

Mini, Mofa, Maobibel - Beatles Sgt. Peppers © repor-tal

„Wow: Genau so ein Sideboard stand in unserem Wohnzimmer!“ – „Menschenskind, da ist mein erster Lego-Baukasten!“ – „Huch! So sahen damals unsere Klamotten aus!“ ‚Mini, Mofa, Maobibel’ heißt eine Schau im Oldenburger Landesmuseum. Wenn wir ‚Fuffies‘ diese Ausstellung besuchen, fühlen wir uns wieder wie Teenies.

Sex, Drugs und Legosteine (1)

Mini, Mofa, Maobibel - Beatles Sgt. Peppers © repor-tal

Wer erinnert sich nicht an den legendären Bremer Beat-Club? Wer hatte nicht ‚Sgt. Peppers’ in seiner LP-Sammlung? Und haben wir nicht alle platonisch Winnetou geliebt, bevor die Anti-Baby-Pille auf den Markt kam? Die Ausstellung ‚Die sechziger Jahre in der Bundesrepublik’ im Oldenburger Schloss spiegelt all dies wieder und ruft die unterschiedlichsten ganz individuellen Erinnerungen wach.

Auf Standby
mit Otello

Giuseppe Verdi schrieb die Opernfassung von Shakespeares Tragödie ‚Othello‘ im Jahr 1887, zwölf Jahre nach seiner berühmten ‚Aida‘. Im niedersächsischen Staatstheater Oldenburg hat Niklaus Helbling Verdis ‚Otello‘ neu inszeniert und dabei viel Verwirrung gestiftet.

Heilige Stufen
über dem Rhein

Kreuzbergkirche Bonn, Portal, Ausschnitt

Einen Kreuzberg findet man nicht nur in der deutschen Kapitale Berlin. Auch die ehemalige Bundeshauptstadt hat einen solchen vorzuweisen. Hier findet man zwar keine Multikulti-Bevölkerung, aber immerhin eine internationale Bildungsstätte, außerdem eine ‚heilige Treppe‘ und eine Kirche, die ein Kleinod des katholischen Rheinlands ist.

Die Idee bestimmt
Medium und Material

Ann Wolff: Gefäße (Kosta Boda)

Ann Wolff – Glas Skulpturen Graphik. Unter diesem Titel präsentiert das Europäische Museum für Modernes Glas im Schlosspark Rosenau in Rödental eine Sonderausstellung. Gezeigt wird ein Überblick über das Schaffen der 1937 geborenen Künstlerin, die 1977 den ersten Coburger Glaspreis gewann.

Keine Jugend
vorschützen!

Was ist, Alter? heißt das neue Programm des Kabarettisten und Schauspielers Bill Mockridge. Es ist inzwischen sein fünftes Solo-Programm zum Themenkomplex ‚Älterwerden‘. Es hat viel Witz und Humor, regt aber auch zum Nachdenken an.

Ensemble Noisten:
Klezmer und eine Botschaft

Klezmer ist Musik, die ihre Zuhörer in der Seele rührt. Lachen und Weinen mischen sich, man geht in der Musik auf. Das Ensemble Noisten hat sich einer außergewöhnlichen Form der Klezmer-Musik verschrieben. Die vier Musiker fügen traditionelle und moderne Elemente zusammen und bringen auch andere Musikstile, Klezmer-untypische Instrumente, Lyrik und Prosa ein. Damit locken sie ihre Fans in eine andere, ganz eigene Welt.

Mit dem Dialog gegen das Vorurteil

Der Wahl-Frankfurter Victor Sanovec, Autor der ‚Jüdischen Kochschule‘, hat sich zur Aufgabe gemacht, die Erinnerung an die deutschen Juden und ihre Kultur zu erhalten, die es seit der Antike und alle Jahrhunderte unserer Geschichte hindurch gab, bis zu ihrer Vernichtung unter dem Regime der Nationalsozialisten. Dabei setzt Sanovec auf den offenen Dialog zwischen den lebenden Juden und Nichtjuden. Seine Arbeiten sind bis zum 20. Dezember 2012 in der Galerie KunstRaum in Frankfurt am Main zu sehen.

Die Chef-Etage der alten Römer

Modell Praetorium Köln © reportal

Manche Orte haben eine sehr lange Geschichte. Viele der romanischen Kirchen in Köln gehen auf römische Tempel zurück. Und wo heute das Rathaus steht, residierte schon vor 2.000 Jahren der Verwaltungschef. Mitten im Stadtzentrum, unmittelbar am Alten Rathaus, befindet sich eine der größten archäologischen Zonen Europas. Hier kommen fast täglich neue Erkenntnisse ans Tageslicht.

Gottes gebackene Hanse-Häuser

Stralsund Johanniskloster

Der Heilige Nikolaus ist der Schutzpatron der Seeleute. Deshalb ist in fast jeder Hansestadt an der Ostsee auch eine Nikolaikirche zu finden. Neben den Kirchen, die der Muttergottes geweiht sind, sind dies wahrscheinlich die meisten entlang der Küste. Typisch ist aber auch der Baustil, die sogenannte Backsteingotik.