Kategorie «Schau & Bühne»

Klassische Klassiker

Erfolgreich tourt Eric Gauthier mit seiner Company durch die Welt. Eine Station sind in diesem Jahr auch die Internationalen Tanzwochen in Neuss. Hier gilt er als absoluter Publikumsliebling.

Der Kampf, der bewegt

Die niederländische Compagnie Introdans gastiert am Freitag, 22. November, bei den Internationalen Tanzwochen Neuss. Das sechzehnköpfige Ensemble zeigt drei Choreographien, die sich unter dem Motto The Battle auf fesselnde Weise mit den Aspekten Energie, Kampf und Kraft auseinandersetzen. Am Anfang von The Battle steht The Hunt (Die Jagd), ein kraftvolles Stück für sechs Männer des …

Ende oder Kreislauf?

Sterben gehört zum Leben – so heisst es immer wieder. Aber was es eigentlich bedeutet wird meistens verdrängt. Das Urgeschichtliche Museum in Blaubeuren hat dieses Phänomen zum Thema einer Sonderausstellung gemacht: ‚Vergehen und Werden – Der Kreislauf des Lebens‘.

Flüge durch phantastische Welten

Der französische Comic-Künstler Jean Giraud (1938-2012) mit dem Künstlernamen Mœbius schrieb nicht nur Comicgeschichte, sondern inspirierte auch bedeutende Filmklassiker, etwa George Lucas (Krieg der Sterne). Das Max Ernst Museum Brühl zeigt bis zum 16. Februar 2020 seine visionären Bildwelten.

Der Mythos von der Macht der Stimme

Kaum ein Stoff hat Kunstschaffende so vielfältig emotional berührt und zu individuellen Darstellungen angeregt wie der Mythos vom Sänger Orpheus, der Glück, Trauer, Tod und grausames Schicksal ebenso in sich birgt wie Zweifel und Kühnheit künstlerischer Inspiration. Orpheus faszinierte Kunstschaffende aller Sparten und Zeiten, so dass er zum Prototyp des Musikers und Künstlers schlechthin wurde. 

Beatles, Brexit, Boris…

Spinnen die Briten? Die Schlagzeilen in den deutschen Medien der vergangenen Monate könnten diesen Eindruck erwecken. Das Bonner Haus der Geschichte widmet seine Ausstellung ‚Very British. Ein deutscher Blick‘, bis zum 8. März 2020 dem deutsch-britischen Verhältnis und der Rolle Großbritanniens in Europa nach 1945 aus deutscher Perspektive – politisch, historisch, wirtschaftlich und kulturell. Die aktuelle Ausstellung kann dazu beitragen, das wechselseitige Verständnis zwischen uns und dem europäischen Nachbarn GB über den Brexit-Konflikt hinaus zu retten.

Panorama einer Zeitenwende,
Kirchen-Krimi und Comic-Strip

In den ersten Jahrzehnten des 15. Jahrhunderts entstand in Lüneburg ein herausragendes Kunstwerk: Schreiner, Bildschnitzer und Maler von internationalem Rang schufen die Goldene Tafel, einen Altaraufsatz für die Lüneburger Michaeliskirche. Dieses Werk zählt mit seinen Bildern und Skulpturen zum Schönsten, was sich aus der Zeit um 1400 in Norddeutschland erhalten hat.

Schon multimedial, noch nicht digital

Das Essener Museum Folkwang präsentiert das multimediale Schaffen. des Bauhaus-Künstlers László Moholy-Nagy. Die dritte Kabinett-Ausstellung der Bauhaus-Reihe zeigt bis zum 12. Januar 2020 rund 50 Arbeiten aus der museumseigenen Sammlung. Der Schwerpunkt der Präsentation liegt auf Fotografien und Fotogrammen, aber auch Filme, Collagen und Gemälde sind zu sehen.

Mit Mozart vom Balkan in die Karibik

Mozart ist bekanntlich nur 35 Jahre alt geworden. Trotzdem hat er es geschafft, die Musikszene aufzurütteln. Das barocke Musik-Ideal mit seinen Uhrwerks-Rhythmen und seiner Stufendynamik wird abgelöst von einem Klangbild mit lebendigem Puls und emotional-stufenlosem Wechsel zwischen laut und leise. Dabei kommen neue Instrumente ins Spiel, die allein schon auf den Einfluss hinweisen, den der Kontakt mit der Musikkultur des Ostens hatte.

Beethoven empfängt wieder Besuch

Die Dauerausstellung in Beethovens Bonner Geburtshaus kann ab sofort wieder besucht werden. An den anderen Bereichen wird allerdings noch gearbeitet. Die offizielle Neueröffnung des Beethoven-Hauses ist im Rahmen eines Festakts für den 16. Dezember geplant.

Diese Seite kann Cookies verwenden, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung