Kategorie «Schau & Bühne»

„Das also war das Leben?“

Hedwig Dohm: eine Frau, die selbst in der heutigen Zeit kaum noch bekannt ist, der wir Frauen aber vieles verdanken, zum Beispiel das Frauenwahlrecht in Deutschland. Vor 150 Jahren, viel eher als die britischen und amerikanischen Suffragetten, forderte Dohm die Gleichberechtigung. Isabel Rohner nimmt uns mit auf eine Spurensuche nach dem Leben dieser außergewöhnlichen Frau.

Die neue schöne Welt im Folkwang

Das Museum Folkwang präsentiert seine Sammlung unter dem Titel ‚Neue Welten‘ in 24 umgestalteten Räumen. Alle Exponate sind medien- und epochenübergreifend arrangiert, die Räume nach einem zentralen Werk der Sammlung benannt.

Das immer neue alte Lied von Macht und Dummheit

König Lear, eine Geschichte so alt wie die Menschheit, von Neid und Raffgier bestimmt, endet sie in der Auflösung des Bestehenden. Nehmen wir es positiv: Aus dem Untergang kann etwas Neues entstehen. Die Inszenierung der bremer shakespeare company, aufgeführt beim Shakespeare-Festival im Neusser Globe, erinnert fatal an das aktuelle ‚Brexit-Chaos‘.

Akte der Rebellion

Erstmalig in Deutschland: Das Museum Folkwang präsentiert bis zum 25. August 2019 die erste große Nancy Spero-Retrospektive. Die US- amerikanische Künstlerin Spero (1926–2009) hat sich zeitlebens mit existenziellen Aspekten des Menschseins auseinandergesetzt.

„Auf den Schwachsinn!“

Wie bekommt man das Widerspenstige Käthchen in das 21. Jahrhundert? So sehr sich das Publikum auch über die Unterdrückung der Frau bei Shakespeare oder in Cole Porters Musical amüsiert, geht es in dem Stück doch um ein No-go der heutigen Zeit. Anne Taylor hat das Werk des ‚ollen‘ Shakespeare neu erzählt und die bremer shakespeare company fordert ihr Publikum mit ihrer Bühnenfassung heraus.

Die Sachsen: Was ist Sache, was Sage?

Wer sind die Niedersachsen? Nachfahren der ‚alten Sachsen‘, die vor über tausend Jahren gegen Karl den Großen kämpften? Ihr Name stiftet bis heute Identität, aber wer waren sie? Das Braunschweigische Landesmuseum und das Landesmuseum Hannover spüren in der Landesausstellung 2019 dem Mythos nach und erzählen die Geschichte des Landes zwischen Harz und Nordsee im 1. Jahrtausend neu.

Auf Reisen durch die Musikwelt

Wenn am 25. August 2019 das Niederrhein Musikfestival startet, nimmt es seine Fans mit auf eine Weltreise. Über den Balkan, Brasilien und Kuba geht die musikalische Fahrt bis zum 27. Oktober einmal rund um den Globus.

Europas Krise, Goethes Zeit

Wie kein zweiter Dichter seiner Zeit hat Goethe jene Veränderungen reflektiert, die um 1800 die politischen, ökonomischen und kulturellen Fundamente Europas erschütterten. Die erste große Goethe-Ausstellung seit 25 Jahren in der Bonner Kunsthalle veranschaulicht sein Werk und seine Biografie im Horizont der frühen Moderne sowie die einzigartige Rezeptionsgeschichte seines Wirkens.