Kategorie «Lesen & Hören»

Hofmalerin der Königin

Prächtige Blüten und Stacheln, Duft und Geschmack, Poesie und Musik, all das umfasst die Rose. Für die Menschheit seit Jahrhunderten ein Symbol der Schönheit im Erblühen und Vergehen. Rosie Sanders ist es gelungen, das Wesen der Rose in ihren Bildern einzufangen.

„Die große Einfachheit der Form“

Die Selbstbildnisse von Paula Modersohn-Becker sind einzigartig, ausgefallen, besonders. Zu der Ausstellung Ich bin Ich in den Museen in der Böttcherstraße in Bremen ist ein Katalog erschienen, der nicht nur die Selbstbildnisse der Künstlerin erklärt, sondern auch das Genre generell.

Die Poldi wird immer besser

Kann ein Schriftsteller einen Roman weiter fortsetzen und dabei immer besser werden? Eigentlich ist ein guter Stoff meist nicht zu toppen, oder? Irrtum! Mario Giordano schafft es immer wieder mit seinen Tante-Poldi-Krimis. Und das jetzt schon das vierte Mal in Folge.

Spiel der Identitäten

Isabel Rohner, Buchautorin, Germanistin, Feministin, Wissenschaftlerin, hat ihren ersten Krimi geschrieben: ‚Schöner Morden‘. Gemordet wird in der Parallelwelt der Schönen aber nicht unbedingt Reichen. Auf 160 Seiten entwickelt sich ein turbulentes Spiel der Schicksale.

Bremen für Einsteiger

Handlich, praktisch, bunt und breit gefächert sind die Informationen im City-Führer ‚Bremen‘ aus dem Michael Müller Verlag. Wenn der Autor nicht bloß Bremer ist, sondern auch noch Bremer heißt, dann darf man wohl Kompetenz erwarten.

Voll Mut nach vorne!

Schon wieder eine Familiengeschichte aus dem ‚Arbeiter- und Bauernstaat‘ – doch dann das, ein spannender Roman über ein Leben in der DDR, das sich durch nichts unterkriegen ließ und immer einen neuen Weg fand, ohne sich zu verbiegen. Matthias Lisses Familiengeschichte fesselt durch ihren Mut und gibt Hoffnung.

Opus IV findet fähiges Orchester

Der je nach Herkunft oder Wirkungsstätte als belgischer oder französischer Komponist apostrophierte François-Joseph Gossec ist eine der sonderbarsten Erscheinungen der älteren Musikgeschichte. Die Kammerakademie Neuss hat zu ihrem runden Geburtstag eine CD seiner Symphonies IV eingespielt.

Ein Rechtschaffener erzählt

Rechtschaffenheit, Familientreue und Heimatliebe stehen im Fokus der Züricher Novellen von Gottfried Keller. Der strenge, calvinistische Protestantismus fordert ein puristisches, arbeitsreiches Leben. Die Sicht in die Gedankenwelt des 19. Jahrhunderts in der Schweiz wird deutlich, auch wenn die Geschichten größtenteils im Mittelalter spielen.

Das Land und das Licht

Der Photograph Helmut Schlaiß hat mit der Kamera Goethes Italienreise nachgespürt. Ein aufwendig gestalteter Bildband erscheint anlässlich des 270. Geburtstages Goethes im Jahr 2019.

Diese Seite kann Cookies verwenden, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung