Kategorie «Gutes Leben»

Aupair mit 50?
Doch, das geht!

Mehrere Monate bei einer Familie im Ausland verbringen, mit den Kindern und im Haushalt helfen gegen Kost und Logis, vielleicht ein Taschengeld – das ist normalerweise nur etwas für junge Mädchen. Eine Hamburger Agentur bietet diese Chance auch Frauen ab 50.

Serie: Sicher Online-Shoppen
Teil 8: Achtung Zoll!

Das World-Wide-Shopping hat seinen Reiz. Doch der globale Supermarkt hat auch seine Tücken. Denn wenn auch das weltweite Online-Shoppen grenzenlos geworden ist, gelten die Zoll-Grenzen nach wie vor. Und das vergisst so mancher in seiner Begeisterung über den günstigen Einkauf zum Beispiel in den USA. So kann ein Einkauf bei einem Internet-Händler oder bei einer Auktion plötzlich viel teurer werden als das Schnäppchen beim Händler nebenan. fifty2go hat beim Zoll nachgefragt, worauf man beim Kauf im Ausland zu achten hat.

Serie: Sicher Online-Shoppen
Teil 7: Phishing – Aufgepasst!

Eigentlich weiß es jeder, der im Netz unterwegs ist: niemals Passwörter und andere sensible Daten preisgeben. Aber dennoch es schnell passieren: eine E-Mail von der Bank ‚Bitte schnell reagieren, sonst kein Zugriff mehr aufs Konto, folgen Sie dem Link’ – wenn Sie dann Daten eingeben, sind Sie Gaunern zum Opfer gefallen. Doch man kann sich schützen, wenn man einige Grundregeln beachtet.

Wasser oder Wasser?

Vom 1. November 2011 an gilt in Deutschland eine neue Trinkwasser-Verordnung. Was wir da täglich aus dem Wasserhahn oder aus Flaschen trinken, unterscheidet sich nicht nur deutlich im Preis, sondern auch in der Qualität – und beides hat sehr wenig miteinander zu tun.

Serie: Sicher Online-Shoppen Teil 6: Von Pins und Tans

Das Internet-Banking ist für die meisten Menschen inzwischen eine Selbstverständlichkeit – nicht zuletzt auch deshalb, weil persönlicher Service inzwischen immer seltener und auch kostspieliger wird. Ganz nebenbei wälzen die Banken damit aber auch viel Verantwortung für die Sicherheit auf die Kunden ab. Im sechsten Teil unserer kleinen Serie geht es um die Prozeduren, mit denen wir uns als Kunden herumschlagen müssen.

Kennen Sie Kaffee?

Was hierzulande als ‚Krönung’ gefeiert wird, geht unter Kennern allenfalls als gerade noch genießbar durch. In der Gastronomie ist der Kaffee zwar in aller Regel besser als in manchen französischen Hotels, doch wer Wert auf Geschmack legt, ist auf Espressobars angewiesen. Eine richtige Wiener Melange bekommt man dort aber auch nicht. Wie vielfältig Kaffeegenuss sein kann, vermittelt am ehesten vielleicht noch ‚Starbuck’s’. Beim Fair-Handelshaus ‚gepa’ fängt die Qualitätskontrolle schon beim Anbau an.

Serie: Sicher Online-Shoppen
Teil 5: Wer prüft die Gütesiegel-Prüfer?

Gütesiegel helfen beim Einkaufen im Internet, Reinfälle zu vermeiden. Wer zertifizierte Gütesiegel zu Unrecht verwendet, macht sich strafbar. Gegen Nachahmungen, die den echten Gütesiegeln mehr oder weniger ähnlich sehen, ist juristisches Vorgehen schon schwieriger. Doch wer überprüft die Institutionen selbst, die Gütesiegel vergeben? fifty2go schaut hinter die Kulissen.

Serie: Sicher Online-Shoppen
Teil 4: Welchem Gütesiegel ist zu trauen?

Online-Shoppen ist für viele schon zur Selbstverständlichkeit geworden, weil es bequem ist und viel Zeit spart, wenn man genau weiß, was man sucht und will. Doch auch dann kann das Warenangebot preislich sehr variieren. Welchem Anbieter darf man vertrauen? Und wo könnte eventuell eine Falle lauern? Hier kann ein Gütesiegel helfen. Doch auch da gibt es schon diverse Anbieter. fifty2go hat den Gütesiegeln auf den Zahn gefühlt.

Kein Ei wie das andere

Auch ein zertifizierter Ökö-Hühnerstall sieht heutzutage nicht mehr aus wie bei Witwe Bolte. Trotzdem gilt: Ein Ei gleicht keineswegs dem anderen. Denn es kommt auf die Haltung an. Seit Januar 2004 hat die Europäische Union die einheitliche Stempelung der Eier zur Pflicht gemacht. Seitdem wissen wir zwar was für ein Ei unsern Frühstückstisch ziert. Wie aber sieht es hinter den Kulissen aus? ‚fifty2go’ hat nachgeschaut.