Kategorie «Bonks Spot(t)»

Netz kennt
kein Gesetz

Nach dem jüngsten Daten-Skandal aus den USA fordern EU-Politiker verschärfte Gesetze gegen staatliche Daten-Sammelwut. Doch damit machen sie den Bock zum Gärtner. Denn: gesammelt wird überall. Was gestärkt werden muss, sind Medien, die solche Machenschaften aufdecken.

Fußball nach
Vorbildern

Mannschaftssport schult den Charakter, hieß es früher. Man lerne, kamaradschaftlich und fair zu sein, sich ins Team einzufügen und gemeinsam Erfolge zu erreichen. Das hat sich grundlegend geändert. Schon die Kinder üben auf dem Bolzplatz ein, was sie von den Profis im Fernsehen lernen: Sich mit allen Tricks Vorteile verschaffen und dabei stets einen unschuldigen Eindruck zu machen.

Das Regime
der Fläschchen

Die großen Marken-Produzenten von Olivenöl hatte sich schon die Hände gerieben: Die Europäische Union wollte ihnen einen Geldsegen bescheren. Dem undurchsichtigen Apparat in Brüssel drohte eine Verordnung zu entwachsen, über die wir uns als Bürger nur wundern, als Konsumenten nur hätten ärgern können.

Das rasende Autoradio

Stellen Sie sich vor, Ihr Autoradio schaltet sich während der Fahrt plötzlich ein, und zwar mit voller Lautstärke, und Sie haben keine Möglichkeit, es abzustellen! Genau das ist meiner Tante Irene passiert.

Prognosen sind
Schall und Rauch

Das Waldsterben ist ausgeblieben, die ‚Globale Erwärmung‘ wird gesucht. Der ‚Stumme Frühling‘ zwitschert in allen Tönen; die ‚Grenzen des Wachstums‘ sind Makulatur. Die Bevölkerungsexplosion ist ausgeblieben, jetzt soll die Überalterung das Problem sein. Prognosen – wer’s glaubt!

Dingsbums
Arena

Der Übergang vom Sport-Ereignis zur Werbeveranstaltung ist bekanntlich fließend, und zwar in Richtung auf letztere. Während zum Beispiel Olympische Spiele bei ihrer Erfindung im 19. Jahrhundert der jeweils nationalen Ehre dienten, sind sie heute zur Absatzförderung von Markenartikeln da. So weit hat das Publikum die Entwicklung verstanden. Aber das ist erst der Anfang.

Freiheit für
Feiertage!

‚Man soll die Feste feiern, wie sie fallen‘, sagt ein Sprichwort. Doch das ist nicht so einfach, wenn die Feste in einer multikulturellen Gesellschaft sozusagen auseinander fallen.

Der Zwang,
falsch zu ticken

Zu Goethes Zeiten richtete man den Tageslauf noch nach der Sonne. Im Winter waren die Tagesstunden kürzer als im Sommer. Erst als die Eisenbahn erfunden war, musste man eine genormte Standardzeit einführen. Der Ausdruck ‚höchste Eisenbahn‘ weist noch auf diese Geschichte hin. Im Post-Industriezeitalter könnten wir eigentlich zur Harmonie zwischen Mensch und Natur zurückfinden.

Der Krieg der
Kichererbsen

Hummus und Falafel kennt inzwischen bei uns fast jeder, zumindest in größeren Städten, wo die Sesampaste und die frittierten Bällchen aus Kichererbsen zum normalen Imbiss-Angebot in den Einkaufszentren gehören, ebenso wie Pizza, Pommes, Döner und Currywurst. In Israel können sie eine Krise auslösen.