Kleine Welten vor unseren Füßen

Wenn man nicht zu den ganz dösigen Zeitgenossen gehört (und die machen wohl kaum Urlaub am steinigen Ostseestrand), dann stellt man bald fest, dass jeder einzelne dieser Steine eine kleine Welt ist: Farben und Maserungen sind so bunt und vielgestaltig wie Himmel und Erde.

Schnell hat man einen besonders interessanten Stein aufgehoben. Er fühlt sich auch noch schön glatt an. Und schon ist man angesteckt: Man hat das Steinefieber! Frank Rudolph, Autor des Buches ‚Strandsteine‘, spricht aus Erfahrung, wenn er warnt: „Steinefieber ist ansteckend!“ Sein ‚praktischer Helfer für Strandwanderer, Touristen und Sammler, die mehr wissen wollen über ihre Sammelstücke in Jackentasche oder Rucksack‘ ist inzwischen in der elften Auflage erschienen und mehr als 70.000 mal verkauft worden.

Die Einführung erzählt anschaulich, wie die Gletscher der Eiszeit die Brocken aus den Massiven des Skandinavischen Rückens herausbrachen und bis nach Holstein oder Mecklenburg schoben. Das nächste Kapitel dreht die Uhr noch weiter zurück und erklärt, wie Gesteine entstanden sind, zum Beispiel durch Vulkanismus oder Ablagerung und Druck.

Dann werden die wichtigsten Merkmale erklärt, nach denen man bei der Bestimmung vorgeht, und schließlich zeigt das Buch im Hauptteil rund 130 verschiedene Beispiele, die man mit seinen Fundstücken vergleichen kann, jeweils auf einer Seite mit einem großen Foto, Erläuterungen und Karten, aus denen man erkennen kann, woher die Gletscher die Steine genommen haben.

Der Autor Frank Rudolph ist Biologe und beschäftigt sich wissenschaftlich mit Fossilien. Seine Sammlung bildete den Grundstock des Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseums, zu dessen Initiatoren er auch gehört.

Und weil Steinefieber ansteckend ist, hat er noch weitere Begleiter für den Strand geschrieben, unter anderem: ‚Strandsteine für Kids‘, ‚Strandfunde‘ und die Fortsetzung des hier besprochenen Buches: ‚Noch mehr Strandsteine‘. Also dann: Werden Sie steinreich!

Jan-Peder Lödorfer (Text)

repor-tal (Photos)

Informationen: www.wachholz-verlag.de

Frank Rudolph:
Strandsteine sammeln und bestimmen
Wachholz-Verlag
160 Seiten
12,- Euro
ISBN 978-3-529-05409-9

Einkaufen bei Amazon.de

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sind Sie ein Mensch? *