Leben vor 1000 Jahren

Kreuzhof am Merseburger Dom © Vereinigte Domstifter / F. Matte

Thietmar von Merseburg (976 – 1018), einflussreicher Bischof im Reich der Ottonen, gilt als bedeutendster Chronist seiner Zeit. Er hinterließ eine Chronik, die vom Alltag bedeutender Personen, aber auch von der Lebenswelt der einfachen Bevölkerung im 10. Jahrhundert erzählt. Eine Sonderausstellung im Merseburger Dom gibt Einblick in Thietmars Welt. 

Heiliger Georg mit den Schreibern, Kunsthistorisches Museum Wien © KHM Museumsverband

Die Chronik-Beschreibungen lassen eine Welt wieder erstehen, in der streitsüchtige Herrscher und zugleich strenge Gottesfurcht das Leben prägten. Der Besucher taucht in die Vorstellungswelt des mittelalterlichen Menschen ein, erlebt Kaiserkrönungen, prachtvolle Hoftage und kirchliche Feste, aber auch den Alltag der Burg- und Dorfbewohner, die Mühen bei der Urbarmachung des Landes, Hungersnöte und Gefahren.

Merseburg war zu Thietmars Zeit die am häufigsten besuchte Pfalz im Reich. Hier fanden wichtige Hoftage statt und von hier brachen königliche Heereszüge auf.

Hochrangige Leihgaben sowie ausgewählte Texte aus Thietmars Chronik entführen den Besucher in die Welt des Mittelalters. Thietmar stand in engem Kontakt zu Päpsten, Kaisern und Königen.

Unter anderem ist ein wertvolles Elfenbeinrelief aus der Wiener Kunstkammer zu sehen. Ebenso eine Pilgerampulle aus dem 7. Jahrhundert aus einer Münchner Kunstsammlung und der Weihwasserkübel aus dem Mailänder Domschatz als bedeutendes Zeugnis für die Italienpolitik Kaiser Ottos II.

Erste Seite der Original-Chronik Thietmars von Merseburg, Sächsische Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Msrc.Dresd.R.147, Blatt IV und Blatt 4r. © Fotothek/REgine Richter, Linzenz: CC-BY-SA 4.0 Interntional

Die Ausstellung wird neben dem Merseburger Dom erstmals in den Räumen der gegenüberliegenden Curia Nova (Willi-Sitte-Galerie) präsentiert. Hier ist zum Beispiel das Original der Chronik zu sehen. Erstmals sind alle mittelalterlichen Textzeugnisse der Thietmar-Chronik an einem Ort versammelt.

Zu sehen ist die Sonderausstellung Thietmars Welt. Ein Merseburger Bischof schreibt Geschichte noch bis zum 4. November 2018.

Text: Vereinigte Domstifter zu Merseburg und Naumburg / repor-tal

Photos mit freundlicher Genehmigung von der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg

Informationen: www.thietmar-merseburg.de

Merseburger Dom, Domplatz 7, 06217 Merseburg

Telefon: 03461 / 21 00 45

Öffnungszeiten: täglich 9 – 18 Uhr (Einschränkungen durch Gottesdienst, Konzerte und Trauungen)

Eintritt: 9 Euro

Katalog:
Markus Cottin / Lisa Merkel (Hrsg.): Thietmars Welt. Ein Merseburger Bischof schreibt Geschichte
(Schriften der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz; Band 11)
Michael Imhof Verlag, Petersberg, 2018, gebunden, Hardcover, 21,5 x 28 cm, 496 Seiten, farbige Abbildungen
ISBN 978-3-7319-0745-9
Ausstellungspreis 39,95 € (nur im Domshop Merseburg erhältlich)
Buchhandelspreis 69,00 €

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sind Sie ein Mensch? *