Das Kloster-Alphabet

Der zurzeit wohl umfangreichste Klosterführer stammt von Armin Strohmeyr. Mehr als 250 Häuser hat er zusammengetragen. Bevor sich das fifty2go-Team in die Osterferien verabschiedet, möchten wir unsere kleine Reihe über Klosterführer abschließen mit Urlaub im Kloster

Viele Menschen verbinden schon das Wort Kloster automatisch mit dem Katholizismus und schließen womöglich deshalb einen Urlaub im Kloster für sich aus. Doch es gibt auch evangelische Klöster und sogar ökumenische. Armin Strohmeyr hat einen großen Teil der Häuser, die Gäste aufnehmen, in aufgelistet und beschrieben und zwar nach den Ortsnamen in alphabetischer Reihenfolge.

Diese alphabetische Einteilung ist sinnvoll, wenn Interessierte ein Kloster in einer bestimmten Region suchen. Dazu gibt es in den Buchdeckeln zwei Karten (Nord- und Süd-Deutschland), auf denen die Klöster mit Nummern verzeichnet sind. Anhand dieser Karte sind die Orte dann auch in der alphabetischen Auflistung zu finden. So können Interessenten die dort verzeichneten Klöster näher ins Auge fassen. Informationen gibt es bei Strohmeyr reichlich!

Neben den Kontaktdaten vermerkt der Autor zunächst die konfessionelle Ausrichtung des Hauses und ob es eine Frauen- oder Männer-Gemeinschaft ist. Daran fügt sich ein Absatz über die Geschichte und das Ordensverständnis des jeweiligen Klosters an. Wichtig für den potentiellen Gast natürlich auch die Frage, ob das Haus allen offensteht oder nur Frauen oder Männern oder aber auch Familien. Nicht jedes Kloster bietet außer Unterkunft noch Seminare oder Exerzitien oder andere spirituelle Angebote, auch dies hat Strohmeyr recherchiert. Darüber hinaus listet er auch andere kulturelle Angebote der Klöster auf, wie Konzerte und Lesungen, Kunst und Kultur im Kloster. Und wenn klostereigene Produkte angeboten werden, ist dies ebenso verzeichnet wie angeschlossene und vom Kloster betriebene Gaststätten.

Doch auch wer sich nicht regional für seinen Klosterurlaub orientieren möchte, hkann hier das richtige Haus für sich finden. Im Anhang gibt es ein Register nach Klosternamen, welches das Finden eines bestimmten Hauses leicht macht. Wer bestimmte Orden oder Gemeinschaften für seine Auswahl vorgesehen hat, wird in dem entsprechenden Register fündig. Und ein Register nach Freizeitaktivitäten gibt eine Übersicht über Bibliotheken, Führungen, Handwerkskunst, Konzerte, Lesungen und Vorträge, Museen, Cafés, Restaurants und Biergärten, Kosmetisches und Heilmittel sowie Lebensmittel.

Urlaub im Kloster gibt somit eine gute und umfassende Übersicht für Einsteiger in den Klosterurlaub!

Text: Ruth Hoffmann

Cover mit freundlicher Genehmigung von Patmos

Informationen: www.patmos.de

Armin Strohmeyr: Urlaub im Kloster
Patmos, 2011, Hardcover, 384 Seiten, mit mehr als 100 Abbildungen
ISBN 978-3-8436-0019-4
vergriffen, zurzeit nur antiquarisch erhältlich

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sind Sie ein Mensch? *