Faust gerettet,
Gretchen hingerichtet

Es hat auch etwas mit der Frage nach unserer ‚Identität‘ zu tun, wenn in fifty2go immer mal wieder Klassiker auftauchen, nicht zuletzt Goethe. Er gilt, über die Umwälzungen der beiden vergangenen Jahrhunderte hinweg, als die unangefochtene Ikone der deutschen Kultur und Humanität.

Wer an seinem Sockel kratzt, der geht der Volksseele an die Wäsche. Victor Glass, geboren 1950 in Iserlohn, lebt in Augsburg als Autor und Übersetzer und gibt auch Seminare für Nachwuchs-Autoren und Amateure. ‚Victor Glass‘ ist nur eines seiner Pseudonyme, neben Dieter Walter, D.D.Chamberley und anderen.

Mit Unterstützung eines der Wissenschaftler Rüdiger Scholz und Daniel Wilson hat er aus historischen Dokumenten ein Ereignis geschildert, bei dem der berühmte Dichter, herzoglich weimarische Hofbeamte und Privatgelehrte Goethe eine unrühmliche Rolle gespielt hat.

Eine Dienstmagd, die von ihrem Herrn geschwängert wurde, befürchtet zu Recht, dass ihr deswegen droht, in Schimpf und Schande davongejagt zu werden. In ihrer verzweiflung erstickt sie das Neugeborene.

Die Tat kommt heraus, und die Delinquentin wird zum Tod verurteilt. Allerdings gibt es gegen Ende des 18. Jahrhunderts schon eine starke Bewegung, die gegen solche brutalen Exzesse von Feudalherrschaft und Pariarchat protestieren. Der Herzog von Weimar, Karl August, hat im Prinzip ein offenes Ohr für dieses humane Anliegen, möchte aber auch seinen Justiz- und Beamtenstand nicht brüskieren. Er überlässt die Entscheidung seinem Geheimrats-Consilium. Goethes Stimme fällt zu Lasten der jungen Frau in die Waagschale.

Glass hat ausführlich recherchiert und malt ein detailreiches Bild jener Zeit, die vom Ringen zwischen einer überkommenen Tradition und Weltordnung und der Aufklärung geprägt ist. Als gelernter Autor von Spannungsromanen bringt er das alles in eine Form, die es einem unterhaltungs-orientierten Publikum leicht macht, die Geschichte auch als spannende Bettlektüre zu konsumieren.

Jan-Peder Lödorfer

Viktor Glass: Goethes Hinrichtung, Roman; 224 Seiten im Format 12,5 x 21 cm, gebunden mit Schutzumschlag; 19,90 €
ISBN 978-3-86789-058-8
Informationen und Leseprobe: www.viktorglass.com

Einkaufen bei Amazon.de

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sind Sie ein Mensch? *