Langfinger zwischen Lichterketten

Taschendiebe  F 002Die Weihnachtsmärkte haben ihre Häuschen geöffnet. Sie sind ein beliebter Treffpunkt für Shopping-Begeisterte und gesellige Runden. Aber auch die Langfinger freuen sich auf das Gedränge. Hier können sie blitzschnell zugreifen und zwischen Menschen und Buden verschwinden. Die Polizei warnt die Weihnachtsmarkt-Bummler und gibt wertvolle Tipps.

Die Kriminalstatistik weist auf, dass im Jahr 2013 in Deutschland insgesamt rund 136.000 Taschendiebstähle begangen wurden. Das sind über 15 Prozent mehr als 2012. Die Diebe verursachten einen Schaden von 39,4 Millionen Euro. Deshalb klärt die Polizei die Bevölkerung insbesondere zu Beginn der Vorweihnachtszeit verstärkt zum Thema Taschendiebstahl auf. Hierfür hat die Polizeiliche Kriminalprävention jetzt ein Medienpaket mit dem Film ‘Vorsicht Taschendiebe!’ herausgegeben.

Taschendiebe 003Der zirka zehnminütige Film zeigt verschiedene Vorgehensweisen der Taschendiebe. „Angesichts der weiter gestiegenen Fallzahlen ist es wichtig, dass die Bürger für das Thema sensibilisiert werden und wissen, wie sie sich schützen können“, so Gerhard Klotter, Vorsitzender der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes. „Die Tipps der Polizei helfen ihnen dabei.“

Hier die wichtigsten Ratschläge:

  • Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich benötigen.
  • Tragen Sie Geld und Zahlungskarten sowie Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.
  • Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche immer mit der Verschlussseite zum Körper.
  • Halten Sie Ihre mitgeführte Tasche stets geschlossen.
  • Lassen Sie Ihre Handtasche oder Jacke niemals unbeaufsichtigt.
  • Achten Sie bei einem Menschengedränge verstärkt auf Ihre Wertsachen.

Weitere Informationen gibt es auf der Klappkarte ‘Schlauer gegen Klauer’ mit Piktogrammen und einem Notfallpass zum Heraustrennen mit allen wichtigen Telefon- und Sperrnummern von Debit- und Kreditkarten. Dazu gehört auch eine Checkliste mit Sofortmaßnahmen für Opfer und Zeugen, damit diese nach einem Diebstahl richtig reagieren können. Die Klappkarte ist kostenlos bei jeder (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstelle erhältlich oder kann im Netz heruntergeladen werden.

Text: repor-tal

Photos mit freundlicher Genehmigung der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Informationen: www.polizei-beratung.de

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sind Sie ein Mensch? *