Spannung in der Kammer

Der Norweger Henning Kraggerud ist ein Multi-Talent. © Photo: Kaupo Kikkas

Was macht das live gespielte Konzert im Zeitalter der perfekten digitalen Reproduzierbarkeit jeglicher Art von Musik so besonders attraktiv? Isabelle van Keulen ist überzeugt: die Spannung, die sich zwischen den Musikern und dem Publikum aufbaut. Dazu muss es auch nie Gehörtes geben – ohne das Repertoire der klassischen Lieblingsstücke zu vernachlässigen.

Isabelle van Keulen ist künstlerische Leiterin und ‚Artist in Residence‘ der Deutschen Kammerakademie Neuss und hat soeben mit das Programm für die Saison des 40-Jahres-Jubiläums der DKN präsentiert.

Spannend und überraschend verspricht ihre kontrastreiche Auswahl schon beim ersten Konzerttermin im Zeughaus zu werden: Jacques Loussiers Konzert für Violine und Schlagwerk spielt mit Elementen des Jazz, Tango und sogar japanischer Tradition. Es wird flankiert von Mozarts ‚Serenata notturna‘  KV 239 und der ‚Klassischen‘ Sinfonie von Sergej Prokofieff. Isabelle van Keulen dirigiert an der Violine.

Ähnlich breit angelegt ist das Programm des Schlusskonzertes der Saison: Isabelle van Keulen – diesmal an der Viola – dirigiert Werke von Arvo Pärt, Benjamin Britten und Paul Hindemith unter dem Motto ‚Britisches Understatement‘. Und ‚Georgisches Temperament‘ ist nicht zufällig das Motto des ebenfalls von ihr geleiteten Konzertes am 10. Februar, in dessen Zentrum das ‚motorische‘ 2. Violinkonzert des Georgiers Otar Taktakishvili steht. 

Insgesamt sechs Konzerte, die zum Abonnement gehören, und drei Sonderkonzerte umfasst das Programm zwischen dem 7. Oktober 2018 und dem 19. Mai 2019. Das Abo für 6 Konzerte kostet zwischen 114 und 204 Euro. Orchester-Manager Martin Jakubeit kann mit Stlz darauf verweisen, dass die Konzerte der DKN in der vergangenen Saison mit 98 Prozent verkauften Plätzen einen neuen Rekord erreicht haben. 

Isabelle van Keulen
Photo: Marco Borggreve

Drei Konzerte leitet die residierende Künstlerin selbst – zugleich mit dem solistischen Spiel auf Violine und Viola. Sie legt übrigens Wert darauf, ‚Musikerin‘ zu sein, nicht nur Instrumentalsolistin. Als weitere Dirigenten und Solisten hat die DKN Alexander Lonquich Leitung und Klavier), Henning Kraggerud (Leitung und Violine), Carolin Widmann (Leitung und Violine) sowie den Pianisten Matthias Kirschnereit und die Dirigenten Frank Beermann und Radoslaw Szulc gewonnen.

Unterdessen ist der Orchester-Manager weiter auf der Suche nach einem neuen Chefdirigenten und künstlerischen Direktor für die Kammerakademie Neuss, der Anfang 2019 gewählt werden soll – wobei das Ensemble das letzte Wort hat, versichert Jakubeit: „Nichts geht ohne die Musiker.“

Text: repor-tal

Photos mit freundlicher Genehmigung der DKN 

Information: www.deutsche-kammerakademie.de

Abonnementkonzerte

So. 7. Oktober 2018, 18 Uhr, Zeughaus: Klassik & Jazz. Werke von Wolfgang A. Mozart, Jacques Loussier und Sergej Prokofieff. Leitung und Violine: Isabelle van Keulen

So. 18. November 2018, 18 Uhr, Zeughaus: Romantik quer durch die Jahrhunderte. Werke von Ludwig van Beethoven, Johan Severin Svendsen, Carl Gustav Sparre Olsen und Edvard Grieg. Leitung und Violine: Henning Kraggerud

Do. 10. Januar 2019, 20 Uhr, Zeughaus: Streicherspiel. Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und Alfred Schnittke. Leitung und Violine: Carolin Widmann

So. 10. Februar 2019, 18 Uhr, Zeughaus: Georgisches Temperament. Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Otar Taktakishvili und Peter I. Tschaikowsky. Leitung und Violine: Isabelle van Keulen

So. 7. April 2019, 11 Uhr, Zeughaus: Klassiker. Werke von Werke von Wolfgang A. Mozart und Igor Strawinsky Dirigent: Frank Beermann; Klavier: Matthias Kirschnereit

So. 19. Mai 2019, 18 Uhr, Zeughaus. Britisches Understatement. Werke von Arvo Pärt, Benjamin Britten, Paul Hindemith. Leitung und Viola: Isabelle van Keulen

Sonderkonzert am So. 9. Dezember 2018, 18 Uhr, Zeughaus: Weihnachtskonzert. Werke von Arcangelo Corelli, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Wolfgang A. Mozart. Leitung und Klavier: Alexander Lonquich

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sind Sie ein Mensch? *