Eine Entlarvung

Ferdinand von Schirachs trockene, kompakte Art zu erzählen lässt keine Sekunde an Spannung nach. ‚Der Fall Collini‘ beginnt wie ein Krimi und weitet sich dann zu einem Skandal – was allein nicht unbedingt eine Steigerung wäre, wenn einem beim Lesen nicht allmählich aufginge, dass man selbst darin verwickelt ist.

Der Autor ist selbst Strafverteidiger. Er schildert zunächst einen Mordfall. Ein bis dahin unbescholtener Mann bringt einen Unternehmer um und lässt sich anschließend widerstandslos festnehmen. Er sagt so gut wie nichts; so rätseln die Ermittler über das Motiv. Ein frischgebackener Anwalt wird zu seinem Pflichtverteidiger berufen und läst sich nicht davon abbringen, das Motiv zu suchen. Was er dabei zutage fördert, ist entlarvend – aber nicht nur für den Täter. Im Gegenteil…

‚Der Fall Collini‘ ist ebenso fesselnd (und auch so brutal) wie Stieg Larssons ‚Millennium- Trilogie‘. Nur dass sich die rund 200 Seiten durchaus in einer Nacht durchlesen lassen. An Schlaf ist dann aber nicht mehr zu denken.

Jan-Peder Lödorfer

Ferdinand von Schirach
Der Fall Collini
196 S. € 16,99
Piper Verlag
ISBN 978-3-492-05475-1

Einkaufen bei Amazon.de

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sind Sie ein Mensch? *