Locker vom Hocker

‚Queens!‘ Eine Solo-Performance begeistert das Publikum des Shakespeare-Festivals 2018 im Globe Neuss. Politik und Intrigen des europäischen Hochadels der Renaissance, gegen den Strich gebürstet von und mit Bea von Malchus. 

Queen Bea in Aktion – Photo © Christopher Krey

Mit der Wucht einer leidenschaftlichen Stimmungskanone feuert sie ihre Pointen auf das Publikum hinunter: Bea von Malchus, Solo-Performerin und Multi-Talent, sitzt auf ihrem hohen Hocker in der Mitte der Bühne und verkörpert alle Rollen mit Mimik, Gestik, einer verblüffenden Bandbreite an stimmlichem Ausdruck in Sprache und Gesang, Habitus und Kostümierung der Figuren andeutend durch rasches Umdrapieren ihrer Garderobe.

Das Publikum des Neusser Shakespeare-Festivals 2018 brachte sie mit drastischer Komik und reichlich Anspielungen auf aktuelle Zeiterscheinungen zum Lachen: ‚Queens‘ ist eine Revue über die rivalisierenden Royals der Renaissance. Die blutigen Fehden um und mit sieben adligen Damen des 16. Jahrhunderts, allen voran die Königinnen Elisabeth Tudor und Maria Stuart, bieten reichlich Stoff für drastische Komik bis hin zur Zote.

Dabei kann die Malchus ihr Multitalent voll aussspielen. Spritzige Texte, Wortspiele kabarettistischer Klasse, musikalische Einlagen im Stil von Rock und Pop, und alles immer ‚locker vom Hocker‘ – technisch unterstützt durch ein paar Lichteffekte und Zuspielungen aus der Tonkonserve.

‚Queens!‘ ist mehr Crash als Kurs in Renaissance-Geschichte und für das Publikum keine intellektuelle Herausforderung – Bea von Malchus hat sich im Neusser ‚Globe‘ mit ihren buchstäblichen ‚Sit-Com‘-Solo-Stücken schon raffinierter inszeniert – und auch mit dem für sie typischen variablen Kostümbild hat sie sich in diesem Stück nicht selbst übertroffen – aber für das Publikum des Shakespeare-Festivals 2018 ist’Queens‘ der Hit der Saison. Alle vier Vorstellungen sind ausverkauft.

Text: Jan-Peder Lödorfer

Photos mit freundlicher Genehmigung von .ProClassics

Queens. – You Can’t Always Get What You Want. Text, Regie und Spiel: Bea vo Malchus; Musikalische Regie: Sascha Bendiks; Kostümbild: Sarah Mittenbühler; Bühnenbild: Franziska Kaiser

Informationen: www.shakespare-festival.de; www.beavonmalchus.de

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sind Sie ein Mensch? *