Petrus spielt mit

Was die Männer können, können die Frauen genauso gut. Das dachten sich die Macher der HandleBards und gründeten zu der Boy-Group auch eine Mädels-Truppe. Die radeln nun auch munter durch die Länder und bringen ihren Shakespeare. In Neuss zeigten sie The Tempest (Der Sturm).

Wie ihre Kollegen tragen die Frauen graue Bermudas mit den Markenzeichen der bunten Socken: Ellice Stevens kommt in Grün, Katie Sherrard zeigt gelbe Beine, Roisin Brehony mag rote Strümpfe – sollte sie zumindest, denn sie trägt sie – und Tika Mu’tamir bevorzugt die Farbe Blau.

‚The Handlebards‘ haben auch eine Girls-Group. Foto: Tom Dixon

Selten begegnen sich die beiden Gruppen, aber in Neuss war dies der Fall, und so begeisterten die weiblichen HandleBards nicht nur das Publikum, sondern auch ihre Kollegen, die sich die Vorstellung nicht entgehen ließen. So konnten sie sehen, wie sie selbst auf der Bühne wirken, denn die Show war ähnlich aufgebaut.

So ist auch bei den Mädels das Lachen garantiert. Auch die vier Frauen holen Zuschauer auf die Bühne und je nach Temperament, spielen sie eifrig mit: Karin geht in der Musik auf und tanzt eifrig auch alleine weiter. Also Vorsicht bei einer HandleBards-Aufführung, da kann man ehe man sich versieht, plötzlich auf der Bühne stehen.

Und wenn im richtigen Moment – der Vermählungs-Szene zwischen Ferdinand (Roisin Brehony) und Miranda (Katie Sherrard) – auch noch das Donnergrollen eines realen Gewitters von draußen einen unverhofften Knalleffekt setzt, dann fällt aus den ganzen Parkett und beiden Rängen spontaner Szenen-Applaus, dem sich die selbst überraschten Akteurinnen anschließen. – Der Donner konnte beim Abschluss-Applaus dann aber nicht mehr mithalten: Es wurde geklatscht, gejohlt und getrampelt.

Auch bei den Damen sein jedem Interessierten empfohlen, wo die Gelegenheit sich bietet, Chance ergreifen und ansehen! In Neuss können wir nur hoffen, dass The HandleBards zum festen Bestandteil des Festivals werden.

Text: Ruth Hoffmann

Photos mit freundlicher Genehmigung von Pro Classics

Informationen: www.shakespeare-festival.de, www.handlebards.com

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sind Sie ein Mensch? *