Verbunden mit der Natur

Einfach Aussteigen, alles hinter sich lassen – wer träumt nicht hier und da davon. Der britische Autor und Journalist Neil Ansell hat sich fünf Jahre lang in ein einsames Cottage in die Wälder von Wales zurückgezogen – ohne Elektrizität, ohne Wasseranschluss, ohne Supermarkt um die Ecke.

Immerhin: die Post konnte Neil Ansell erreichen. Sein Briefkasten lag nur eine halbe Stunde Fußweg von seinem Cottage entfernt. Und ganz allein war er auch nicht. Um ihn herum wimmelte es nur so von Vögeln und Kleinwild. Fledermäuse gehörten zu seinen ständigen Untermietern, so wie verpuppte Schmetterlingslarven über den Winter. Nur Mäuse waren nicht so gern gesehene Gäste in seiner Speisekammer. 

Und tatsächlich besuchten ihn auch hin- und wieder Freunde, anfangs, mit Zelt und Ausrüstung. Aber auch diese Besuche wurden immer weniger. Denn die wilde Romantik des Aussteigens wurde von der Realität eingeholt und übertroffen.

Nur wenige Lebensmittel holte sich Neil Ansell aus dem eigentlich so nahe gelegenen Dorf. Zumeist versuchte er, sich autark zu ernähren von dem, was die Natur ihm bescherte.

Lage des Cottage

In seiner selbst gewählten Isolation betätigte sich Ansell als Tierbeobachter. Seine Beschreibungen von Flora und Fauna sind einzigartig und bildhaft. Doch auch hier gibt er sich nicht illusorischen Vorstellungen des allgemeinen Tier- und Naturliebhabers hin, sondern weiß und benennt das wilde Verhalten, das doch immer noch direkt vor unserer Haustür stattfindet. Desillusionierend und zauberhaft zugleich sind die Bilder, die er vor unsern Augen entstehen läßt.

Warum er seine Idylle dann nach fünf Jahren verlässt? Ein einfacher Grund, der jeden Menschen an die Grenzen seiner Möglichkeiten bringt: Neil Ansell wurde ernsthaft krank und musste irgendwann in die Zivilisation zurückkehren, die nur wenige Meilen von seinem Cottage entfernt war. Seine Genesung dauerte lange, und in der Zwischenzeit verfiel das Cottage immer mehr, Brachland wurde urbar gemacht, Ansells Natur veränderte, verlagerte sich. Sie besteht aber nach wie vor.

Menschen, die von einem Rückzug in die Natur träumen, und auch Vogelliebhaber kommen an diesem Buch nicht vorbei.

Text: Ruth Hoffmann

Cover und Zeichnung mit freundlicher Genehmigung vom Allegria-Verlag

Informationen: www.ullstein-buchverlage.de

Neil Ansell: Tief im Land. Meine Jahre in den Wäldern von Wales

Allegria, 2016, gebundene Ausgabe, 268 Seiten

ISBN: 978-3-7934-2311-9
€ (D) 18,00, € (A) 18,50

2018, Taschenbuch
ISBN: 978-3-5487-4653-1
€ 10,00

2016, ePub
ISBN: 978-3-8437-1448-8
€ 8.99

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sind Sie ein Mensch? *