Lecker, aber nicht so teuer

Für preisbewusste Feinschmecker gibt es den ‚Guide Michelin‘ jetzt auch in einer abgespeckten Ausgabe. Sie verzeichnet nicht die (teuren) ‚Sterne‘-Restaurants, sondern ausschließlich die mit dem ‚Bib‘ ausgezeichneten Häuser mit einem ‚besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis‘.

Den dicken gibt es inzwischen seit einem halben Jahrhundert: der ‚Guide Michelin‘ gilt als roter Faden der gehobenen Gastronomie mindestens in Europa. Hervorragende Restaurants werden mit den berühmten ‚Sternen‘ ausgezeichnet – und verständlicherweise sind diese Sterne normalerweise auch ein Indiz für die Preislage der Menus.

Wer viel unterwegs ist und nicht nur ein Leckerfress ist, sondern auch sein Budget im Auge behalten will, hat sich im ‚Michelin‘ schon seit Jahren weniger an den Sternchen orientiert, sondern lieber nach einem kleinen Gesichtchen Ausschau gehalten, dass große Ähnlichkeit mit einem der bekannten ‚Emojis‘ hat. Das pausbäckige Gesicht mit der Schleckerzunge gehört ‚Bibendum‘, dem rundlichen Reifenmännchen, einem Markenzeichen des französischen Reifen-Konzerns.

C_BPT_deut_2016.inddBibendum, kurz ‚Bib‘ genannt, markiert im Guide seit dem Jahrgang 1997 Restaurants mit dem nach Ansicht der Prüfer besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Menü-Preise liegen in der Regel unter 37 Euro. Nun hat es sich offenbar bis in die Zentrale des Herausgebers heurumgesprochen, dass es Vielen Benutzern des ‚Michelin‘ eigentlich bloß noch um diese Tipps geht. Und weil man die preisbewusste Kundschaft halten möchte, gibt es jetzt den ‚Michelin‘ auch komplett ohne Sterne.

Unter dem Titel ‚Bib Gourmand Deutschland 2016‘ sind auf 288 Seiten erstmals nur die ‚469 besonderen Restaurant-Tipps bis 37 €‘ zusammengefasst. Ebenso wie der ‚große‘ Michelin (der die ‚Bib‘-Restos natürlich nach wie vor ebenfalls enthält) ist der ‚kleine‘ nach Orten alphabetisch geordnet. Doch es gibt auch eine Deutschlandkarte der ‚Orte mit mindestens einem Bib Gourmand-Haus‘ – und die ist ein Spiegel des ‚gastronomischen Gefälles‘, das von Südwest- nach Nordostdeutschland, mit Ausnahme von Berlin, das immerhin neun Bib-Restos zu bieten hat.

Text: Jan-Peder Lödorfer

Coverphoto: © Michelin

Informationen: restaurant.michelin.de

Bib Gourmand Deutschland

Guide Michelin, 288 Seiten, € 17,90
ISBN 78-2-06-721241-1
Einkaufen bei Amazon.de

Print Friendly, PDF & Email

, , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by WooThemes