Sicher auf der Plauderpiste

Sie sind noch nicht auf Facebook unterwegs? Herzlichen Glückwunsch; denn dann sind Sie auch nicht in Gefahr, dem Datenkraken in die Fänge zu geraten. Andererseits könnte die größte Klatschbude der Welt aber gerade für uns Ältere nützlich sein, wenn man weiß, wie man sich in ihr bewegt, ohne aufs Glatteis zu geraten. Da hilft ein Ratgeber der Stiftung Warentest.

Von den eigenen Kindern oder anderen jungen Leuten kann man beides durch Beobachten lernen: wie man mit Facebook umgeht und wie man mit Facebook besser nicht umgeht. Denn der große Datensauger, der seine digitalen Tentakel übern großen Teich streckt, will möglichst alles über uns wissen, damit er diese Informationen dann für gezielte Werbung verkaufen kann.

Es ist deshalb nicht ratsam, allen Aufforderngen und Einladungen gleich zu folgen, mit denen uns Facebook ständig bequatscht: Was machst du gerade? Kennst du diese Leute? Paul Piesepampel will dein Freund sein und so weiter …

09_Umschlag_S00001Viele junge Leute breiten ihre Intimitäten – und auch die ihrer Mitmenschen – hemmungslos aus, ohne zu wissen, vor wem und wie lange. Das sollte man nicht nachmachen. Andererseits bietet gerade Facebook viele nützliche Funktionen, die auch und gerade für uns Ältere interessant sind.

Der Ratgeber ‚Facebook‘ der Stiftung Warentest bietet eine verständliche und übersichtliche Einführung – für Einsteiger, für Vorsichtige, aber auch für solche, die schon mit Erfolg auf der Plauder-Piste unterwegs sind. Denn kaum jemand kennt wirklich die Risiken, denen man sich aussetzt, wenn man über sich und andere in Wort und Bild mit der ganzen Welt klatscht.

Text: Jan-Peder Lödorfer

Photos mit freundlicher Genehmigung der Herausgeber

Informationen: www.test.de

Peter Apel: Facebook (Reihe Digitale Welt für Einsteiger)
Stiftung Warentest, 240 Seiten, 16,90 Euro
ISBN 978-3-86851-225-0
Einkaufen bei Amazon.de

Print Friendly, PDF & Email

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Powered by WordPress. Designed by WooThemes