Rundgang in die Bronzezeit

Was gibt es schöneres als einen ausgedehnten Spaziergang mit zusätzlichem Kulturgenuss? fifty2go empfiehlt einen Rundgang entlang der Felszeichnungen bei Tanum an der schwedischen Westküste.

Ganz und gar Wien

In einer Matinee hat unter Leitung von Christoph Koncz der junge Pianist Alexander Krichel sein Debüt in Neuss. Sein Auftritt umfasst Mozarts frühes Wiener Es-Dur-Konzert KV 449 zwischen den Sinfonien Nr. 22 Der Philosoph und Nr. 45 Abschied von Joseph Haydn.

Klassische Synthese

In ihrer klassischen Synthese sind Poesie und Musik beim HeughausKonzert im Februar zu erleben: Der deutsche Tenor Julian Prégardien singt den Zyklus La Bonne Chanson von dem Gabriel Fauré sowie Robert Schumanns Liederkreis nach Joseph Eichendorff. Am Klavier begleitet ihn der französische Pianist Eric Le Sage.

Martas Augenöffner

Im fünfzehnten Jahr nach seiner Eröffnung hat das Kunst-Museum Marta Herford sechs neue Ausstellungen im Programm. Die Eigenproduktionen sind nach Angaben der Kustoren im engen Dialog mit den Künstlern und mit absichtlichem Bezug zur Raumdramaturgie des Frank-Gehry-Gebäudes entstanden. Unter dem Motto „Marta neu erleben“ will sich das Museum um breitere Zugänglichkeit und erhöhte Aufenthaltsqualität kümmern und den Besucherdialog intensivieren.

Zwei Trümpfe gegen Ärger

Rund jeder Dritte gibt in einer repräsentativen Umfrage der Märktwächter der Verbraucherzentralen an, innerhalb der letzten drei Jahre Ärger mit einem Internet-, Festnetz- oder Mobilfunkvertrag gehabt zu haben. Die Verbraucherzentralen bieten nun einen kostenfreien Online-Service an.

Sonne aus der Pille? Lieber nicht

Der Vitamine-Hype ist zwar weitgehend vorbei, aber die Werbung setzt immer noch darauf, dass wir von Natur aus zu wenig davon kriegen. Unter anderem wird uns suggeriert, dass wir in der dunklen Jahreszeit zusätzlich Vitamin D bräuchten. Die Verbraucherzentrale hält dagegen. 80 bis 90 % des Vitamin D-Bedarfs produziert der Körper selbst, indem Sonne auf …

Mutter aller Metropolen

Städte sind lebende Wesen. Deshalb kann man über sie auch Biographien schreiben. Der Pariser Professor Alexandre Grandazzi hat eine Biographie der Stadt Rom vorgelegt. Sie richtet den Blick nicht auf die Expansion des Weltreichs, sondern auf die innere Entwicklung der ‚Mutter aller Metropolen‘.

Etwas ganz Besonderes

Der besondere Abend der Neusser ZeughausKonzerte ist identisch mit dem WDR Kammerkonzert. Der vielfach ausgezeichnete Trompeter Simon Höfele und seine estnische Klavierpartnerin Kärt Ruubel sind nicht nur Ereignisse ‚an sich‘, auch die abwechslungsreiche Mischung aus virtuosen Originalstücken und raffinierten Arrangements, die die zwei jungen Künstler ist alles andere als alltäglich. Den Besonderen Abend bestreiten in …

Viel Lärm um Limits

Die aktuelle Debatte um ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen ist eine Luftnummer. Solange nicht mal dafür gesorgt wird, dass die geltenden Vorschriften eingehalten werden, braucht man über neue gar nicht zu reden.

Diese Seite kann Cookies verwenden, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung